St. Maria Königin

 

Pfarrnachrichten

Download

Bethanien Kinder- und Jugenddorf Refrath

geschrieben von Martin Kramm
Luftbild Kinderdorf
In unserem Bethanien Kinder- und Jugenddorf in Bergisch Gladbach-Refrath leben wir als Gemeinschaft und sind füreinander da.

Unser Kinderdorf liegt landschaftlich reizvoll gelegen in einer waldreichen Gegend (Königsforst) am Rande der Stadt Köln. Konkret gehört es zur Stadt Bergisch Gladbach. Das Bethanien Kinder- und Jugenddorf wurde im Jahre 1968 von den Dominikanerinnen von Bethanien gegründet und erbaut von dem bekannten Architekten Prof. Gottfried Böhm.

Hier betreuen wir zur Zeit 117 Kinder und Jugendliche, die aus unterschiedlichsten Grünmden nicht in ihren Familien leben können, in verschiedenen Gruppen und Familien:

Die Kinder und Jugendlichen, die auf voraussichtlich längere Zeit im Kinderdorf ihr Zuhause haben, wohnen und leben in den sechs Kinderdorffamilien. Das sind Lebensgemeinschaften, in denen Erwachsene mit den Kinderdorfkindern zusammen eine häusliche, familienähnliche Gemeinschaft bilden.

In unseren Kinderdorf-Wohngruppen geht es auch familiär zu, aber die Erwachsenen wechseln sich im Dienst ab. Die Kinder und Jugendlichen sind manchmal nur für eine bestimmte Zeit im Kinderdorf. Besteht aber keine Chance auf eine Rückführung, haben sie auch die Möglichkeit im Kinderdorf groß zu werden. Für Kinder mit besonderem Entwicklungsbedarf haben wir zwei Heilpädagogische Wohngruppen geschaffen.

Die Wohngruppe für jugendliche Mädchen liegt mitten in Bergisch Gladbach, das Kinderdorf ist aber gut zu erreichen. Für die heranwachsenden Mädchen ist der räumliche Abstand zum Kinderdorf wichtig, um einen Schritt in die Verselbstständigung zu machen und sich auf ihre erste eigene Wohnung vorzubereiten.

Die Kinder in den drei Heilpädagogischen Tagesgruppen kommen nach der Schule in ihre Gruppen auf dem Kinderdorfgelände; eine dritte Tagesgruppe liegt an der Straße Lustheide in einem Wohngebiet in Refrath. Abends – nachdem sie Hausaufgaben gemacht und in der Gruppe gespielt haben und gefördert wurden – kehren sie wieder in ihre Familie zurück. Hier spielt vor allem die Elternarbeit eine große Rolle!

Für unsere Jugendlichen und jungen Erwachsenen, die sich auf ein selbständiges Leben in den eigenen „vier Wänden“ vorbereiten, gibt es Trainingswohnungen auf dem Gelände oder in eigenen kleinen Wohnungen in der Umgebung.

Die Heilpädagogische Trainingsbeschulung fördert Kinder, die Schüler der naheliegenden Förderschule sind und zwar schulpflichtig, aber zur Erlangung der Schulfähigkeit erst ein spezielles Training benötigen.

Architektonisch ist unser Kinderdorf ebenfalls immer eine Reise wert. Erbaut von Gottfried Böhm umschließen die Kinderdorfhäuser den Dorfkern mit der großen Bethanien Kinderdorfkirche. Im Innenkreis des Geländes sind die Verwaltungsgebäude sowie der Konvent der Schwestern Wand an Wand – wir bilden auch optisch eine starke bethanische Gemeinschaft! Die Architektur spricht für Geborgenheit und Nähe, Beziehung und Zuhause!

Kommen Sie doch einmal vorbei, wir freuen uns über Ihren Besuch.

Ihr
Martin Kramm
Kinderdorfleiter

Weitere Informationen über das Bethanien Kinderdorf und seine Angebote und Veranstaltungen finden Sie unter:
http://www.bethanien-kinderdoerfer.de/kinderdoerfer/bergisch-gladbach/

Täglich neue Geschichten und Anekdoten aus dem Kinderdorfleben lesen Sie auf unserer Facebookseite.

Alle Rechte an den Bildern liegen beim Bethanien Kinderdorf Refrath.