St. Maria Königin

 

Pfarrnachrichten

Download

Kirchplatz von St. Johann Baptist in Refrath

Freitag, 13 Oktober 2017 09:38

Fest ohne Gäste?

geschrieben von

  Liebe Leserinnen und Leser!

Wer schon mal eine (goldene) Hochzeit, einen runden Geburtstag oder ein ähnlich großes Fest organisiert hat, der weiß, dass die Gästeliste zum Problem werden kann: „Wenn wir Onkel Ernst einladen, dann auch Tante Trude, sonst ist sie beleidigt.“ „Wenn deine Kegelbrüder kommen, dann auch mein Chor.“ „Der ganze Chor?!“ usw.

Im Evangelium dieses Sonntags ist von einem König die Rede, der zur Hochzeit seines Sohnes einlädt. Doch kurios: die Gäste wollen nicht kommen!

Der König nimmt das hin – was soll er auch sonst tun? Das wäre ein schönes Fest, wenn er die Gäste zum Feiern zwingen wollte! Erst als die Eingeladenen die Diener des Königs töten, da wird dieser zornig. Bei Mord ist Schluss! Außerdem ist er der Herrscher, dem man nicht so einfach auf der Nase herumtanzen sollte.

Nur bleibt das Problem bestehen: die Gäste wollen nicht feiern. Und der König hat doch schon alles für das Fest vorbereitet. Deshalb lädt er noch einmal ein, diesmal einfach alle, ohne Ausnahme. Jetzt füllt sich der Saal, das Fest kann beginnen.

So ist es mit Gott und uns: Er will mit uns feiern; vor allem in der heiligen Messe lädt er uns immer wieder dazu ein. Ganz besonders gilt das diesmal für unsere neuen Erstkommunionkinder, die an diesem Sonntag ihre Vorbereitung beginnen. Ob wir der Einladung folgen, ist unsere Entscheidung. Gott zwingt uns zu nichts. Aber wer zu Hause bleibt, der verpasst das Fest.

 

Sr. Barbara Offermann

Letzte Änderung am Freitag, 10 November 2017 16:59
Pastoralbüro

Für Sie da:

  • Frau Claudia Wurdel
  • Frau Bernadette Schmitz-Brochhaus
  • Frau Veronika Carpus

Öffnungszeiten:

  • Montag bis Freitag 9-11.30 Uhr
  • Dienstag und Donnerstag 15-18 Uhr

Die Bankverbindung der Pfarrgemeinde St. Johann Baptist lautet:

Kreissparkasse Köln
IBAN: DE24 3705 0299 0313 0004 54
BIC: COKSDE33XXX

Eine Spendenbescheinigung z.B. über Ihre Beiträge zu Adveniat- oder Misereor-Kollekten wird auf Wunsch ausgestellt.