St. Maria Königin

 

Pfarrnachrichten

Download

Ökumene in Refrath

geschrieben von

Die Ökumene in Refrath ist mit vielen Aktionen lebendig und aktiv. Einen organisatorischen Rahmen bietet der seit vielen Jahrzehnten existierende Ökumeneausschuss. Er setzt sich zusammen aus Laien, die von den Gremien entsandt wurden, Vertretern der Bildungswerke und den hauptamtlichen Geistlichen. Er koordiniert u.a. die folgenden gemeinsamen Angebote der evanelischen und katholischen Kirchengemeinden hier bei uns.

Herbstgespräche

Unser Klassiker sind die Herbstgespräche, die jedes Jahr unter einem neuen Thema stehen und dazu vielfältige Veranstaltungen bieten. In 2016 befassen wir uns näher mt den Psalmen aus dem Alten Testament. Das Veranstaltungsprogramm dazu finden Sie hier.

Gottesdienste

KerzeEine besondere - mittlerweile schon traditionelle - Gottesdienstform sind die alljährlichen Adventsandachten, die - von einem Kreis engagierter Laien vorbereitet und durchgeführt - in der kath. Kirche St. Johann Baptist gefeiert werden. Achten Sie in der Gottesdienstordnung auf die Mittwöche in der Adventszeit!

In der Passionszeit halten wir entsprechend vier Passionsandachen in der Karwoche ab - jedes Jahr unter einem anderen Motto. 2016 wurden sieben Sätze aus der Leidensgeschichte Jesu aus den vier Evangelien betrachtet. Die Andachten finden reihum in den verschiedenen Kirchen unserer Gemeinde statt.

Ein weiteres spirituelles Erleben für alle Christen bietet die Gebetswoche für die Einheit der Christen. An allen aufeinanderfolgenden Tagen gab es Gebet und Andacht in St. Johann Baptist. Am Pfingstmontag endete diese Woche mit einem ökumenischen Gottesdienst am Vürfels.

Am ersten Montag im Monat finden in der Kapelle von St. Elisabeth ökumenische Frauengottesdienste mit Bibel-Teilen statt. An einem Dienstag im Monat sind Taizé-Gebete in der Zeltkirche.

Ökumenische Pfarrfest

In 2017 werden wir auch wieder zusammen feiern - diesmal mit einem besonderen Augenmerk auf das Reformationsjubiläum. Seien sie mit dabei am 17.9.2017 rund um die Zeltkirche Kippekausen.

Ökumenische Initiativen

Vielleicht ist Ihnen unser Pavillion bei Ihrem letzten Einkauf auch schon aufgefallen? Das Projekt "Kirche im Zentrum" des Ökumenekreises präsentiert sich in loser Folge samstagvormittags in der Refrather Einkaufszone Siebenmorgen. Wir – katholische und evangelische Christen – möchten die Kirche im direkten Wortsinne ins Ortszentrum hineinbringen, aktiv Kirche im Zentrumauf die Menschen zugehen. Damit wir auch diejenigen erreichen, für die Kirche alles andere als wichtig ist. Die vielleicht noch nie oder lange nicht mehr mit Kirche in Kontakt waren. Mit unserem Projekt wollen wir zum Nachdenken über die zentrale Bedeutung von Glauben und Christsein für unser Leben anregen und natürlich auch die Gemeinschaft und Freude vermitteln, die damit verbunden ist. Also machen wir uns ergänzend zur Kirche auf dem Markt auf den Weg, verteilen jeweils anlassbezogene Informationen, stellen Fragen, haben Zeit für Fragen.
Kirche im Zentrum wird getragen von evangelischen und katholischen Christen, vielleicht bringen auch Sie Ihre Ideen mit ein?  Weitere MitstreiterInnen sind herzlich eingeladen.

Kontakt:

Eine für viele durch Alter oder Krankheit eingeschränkte Menschen unersetzliche ökumenische Einrichtung ist seit mehr als 40 Jahren der "Rollende Mittagstisch" in Refrath.

Regionaler Ökumeneauschuss

Wir sind mit Ökumene nicht allein in Refrath. Der Ökumeneausschuss im Rheinisch-Bergischen Kreis verbindet die Gemeinden aus unserer Region. Auf seiner Internetseite finden sich viele Adressen und Kontakte.

Wir laden Sie ein, bei einer unserer ökumenischen Aktionen dabei zu sein - sei es praktisch im Gespräch oder spirituell in Andachten, und so den Weg zur Einheit der Christen mitzugestalten.

Psalmenprojekt 2017

Aus Anlaß des 500. Jubiläums der Reformation 2017 hat der Ökumeneausschuss Refrath / Frankenforst ein Projekt ins Leben gerufen, bei dem jeder mitmachen kann. Es trägt den Titel:
"Mit Psalmen Brücken bauen"

Eine Ausführliche Beschreibung mit vollständiger Terminübersicht finden Sie in dem enstrechenden

Prospekt "Mit Psalmen Brücken bauen"

der auch in allen unseren Kirchen zur Mitnahme für Sie bereit liegt.

Eine Aktion, die im Rahmen des Psalmprojekts stattfindet, ist das "Refrather Psalmbuch".

Sie sind eingeladen, eine Seite (oder mehrere) zu einem Psalm zu gestalten.
Wählen Sie sich Ihren Lieblingspalm aus oder einen, mit dem Sie eine besondere Geschichte verbindet.
Schreiben Sie ihn in besonders schöner Schrift ab, oder übertragen Sie die Worte in heutiges Deutsch.
Verzieren Sie nach Lust und Laune oder kommentieren Sie die Verse.
Wenn Sie mögen, ergänzen Sie Ihren Namen und persönliche Bemerkungen. Aber Sie können das Blatt auch anonym abgeben.
Vordrucke mit dem passenden Seitenrand liegen ab 26. Oktober 2016 in den Kirchen und Pfarrbüros aus.
Bitte geben Sie dort auch die gestalteten Blätter bis spätestens 31. Mai 2017 ab.
Die Blätter werden dann geheftet, so dass ein „Refrather Psalter“ entsteht, der ab 24. Juni 2017 abwechselnd in den Kirchen ausgelegt wird.

Den Vordruck können Sie sich - zum selber ausdrucken - auch hier herunterladen.

Ein Beispiel, wie Sie es dann gestalten könnten, finde Sie hier.