Pfarrnachrichten

Download

Datenschutz

Rüdiger Bartnik

Rüdiger Bartnik

Sie können sich an mich wenden, wenn...

  • Sie Belange haben, die für Senioren interessant sind.
  • Sie sich zu einer Seniorenfahrt anmelden will.
  • Sie eine Frage zu unseren Angeboten haben.

 

angesprochen - einer von 594...

Interview aus dem Bewegungsmelder 02-2014

  • Wie heißen Sie?
    Rüdiger Bartnik
  • Seit wann wohnen Sie in Refrath?
    Seit Februar 2013.
  • Was machten Sie im Hauptberuf?
    Ich war Industrie Underwriter einer großen deutschen Industrieversicherung. Zurzeit befinde ich mich in der passiven Altersteilzeit und freue mich auf den bevorstehenden Rentenstand.
  • Welches Ehrenamt üben Sie aus und ab wann?
    Meine Ehrenamtstätigkeit geht mit vielen Facetten bis in die früheste Jugend zurück. Seit unserem Umzug nach Refrath bin ich mit viel Freude in der Gemeindecaritas, sowie dem Pfarrgemeinderat mit den Schwerpunkten Caritas, Seniorenarbeit und Ökumene aktiv.
  • Wie sind Sie dazu gekommen?
    Durch persönliche Ansprachen von „vielen guten Seelen“ unserer Gemeinde.
  • Warum machen Sie das? Was gefällt ihnen daran besonders, was weniger?
    Ich glaube, dass wir Christen bzw. jeder Mensch guten Willens nicht ohne die Gemeinschaft seiner Mitmenschen das Glück erfahren könnte, das Christus uns verheißen hat. Freude macht mir besonders der Kontakt mit den vielen Menschen. Weniger gefallen mir die Rückschläge, wenn man an Grenzen - auch eigene - stößt.
  • Welches Buch lesen Sie zurzeit?
    Stephan Kulle: 40 Tage im Kloster des Dalai Lama.
  • Was wären Sie als Kind gerne geworden?
    Schreiner
  • Welches ist Ihre Lieblingsgeschichte in der Bibel?
    Joh. 1, 37 ff. Jesus erklärt, wo er wohnt. Ich muss mich nur umsehen, und sehe sein Wirken ... in meiner Frau, der Tochter und den vielen Menschen um mich herum.
  • Was bedeutet Gott für Sie?
    Spender der Liebe, Kraft meines Lebens, Zuflucht, einfach gesagt: er ist für mich da!
  • Woraus schöpfen Sie Kraft und Hoffnung für Ihr Leben?
    Meinem Glauben und der Liebe meiner Familie.
  • Wofür sind Sie dankbar?
    Für jede Sekunde, die ich mit der Familie verbringen durfte und darf.
  • Worüber können Sie herzhaft lachen?
    Das 2-jährige Enkelchen, das gerade die Welt entdeckt und den Opa zu Aktionen animiert, die fast vergessen waren.
  • Welchen Traum möchten Sie sich noch erfüllen?
    Einen kleinen Weinberg an der Adria mit meiner Frau zu bewirtschaften (bleibt ein Traum!).
  • Der Tod ist für mich....
    der Eintritt in das Leben, welches ich mir mit menschlichem Ermessen nicht vorstellen kann.
Dienstag, 07 Oktober 2014 17:01

Caritas

Caritas Logo

Die Sprechstundentermine im Caritasbüro bis Jahresende: 

3. September, 17. September, 8. Oktober, 12. November, 10. Dezember

Hier erreichen Sie uns:

Caritasbüro St. Johann Baptist 
Kirchplatz 20 (Pastoralbüro / Konferenzraum)
51427 Bergisch Gladbach

Telefonisch: 02204 / 70 490 18.
Außerhalb der Sprechstunde wird Ihr Anruf auf die mailbox umgeleitet.  Wenn Sie Ihre Nummer hinterlassen, rufen wir Sie umgehend zurück.

 

Die Caritas-Arbeit ist für das Leben in der Pfarrgemeinde unverzichtbar. Sie gehört zum christlichen Leben dazu wie der Gottesdienst und die Verkündigung. Ziel unserer ehrenamtlichen Caritasarbeit in der Kirchengemeinde St. Johann Baptist ist es, dort zu helfen, wo Menschen sich in besonderen Schwierigkeiten befinden und sozial benachteiligt sind egal, welcher Hautfarbe, welcher Religion oder Nationalität sie angehören.

Geistige, körperliche, seelische oder materielle Not erfordert mitmenschliche Hilfe. Hier in Refrath bieten wir jedem, der in aktueller Not ist, im Caritas-Beratungsbüro individuelle Hilfen an.
Kommen Sie und sprechen Sie mit uns! Wir erarbeiten gemeinsam mit Ihnen, wie wir Sie aus einer aktuellen Notsituation herausführen können.

Unser Angebot für Sie:

  • Beratungen für Familien und Alleinerziehende
  • Hilfestellungen bei Anträgen und Behördengängen
  • Hilfen in finanziellen Notsituationen
  • Einmalige Zuschüsse in einer aktuellen Notsituation z. B. Strombeihilfe, Anschaffung eines Haushaltsgerätes, Essensgutscheine, Renovierungszuschuss usw.
  • Finanzielle Unterstützung für Kinder- und Jugendfreizeiten oder Seniorenerholung
  • Übernahme von Kosten für das Essensgeld in Kindergarten/Schule

HilfeIm Rahmen der Möglichkeiten versuchen wir, schnell und unbürokratisch zu helfen. Bei Bedarf vermitteln wir weitere Beratungs- und Hilfsmöglichkeiten und stellen, mit Ihrem Einverständnids, dann gerne einen Kontakt zu anderen Organisationen her.
Unsere Beratung ist vertraulich, kostenlos und richtet sich an jeden.

Wie können Sie die Arbeit der Pfarrcaritas finanziell unterstützen?

Die Bankverbindung der Pfarrcaritas Refrath/Frankenforst lautet:
   
Kreissparkasse Köln    
IBAN: DE68 3705 0299 0313 0004 38
BIC: COKS DE 33 XXX

Eine Spendenbescheinigung wird auf Wunsch ausgestellt.

Wer ist für Sie da?

Wir sind ein Team von ehrenamtlichen Mitgliedern der Pfarrei. Wir haben verschiedene berufliche Qualifikationen und viele Kontakte zu Profis, die in den verschiedensten Notlagen unterstützen können.

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok