Pfarrnachrichten

Download

Datenschutz

Mittwoch, 01 Januar 2020 07:04

Nachhaltig leben - die Schöpfung bewahren

geschrieben von

 

Baptist nachhaltig Logo2

Jahresthema 2020

» Laudato si', mi' Signore - » gelobt seist Du, mein Herr« heißt es im Sonnengesang des heiligen Franziskus von Assisi „Laudato si', mi' Signore" beginnt die Umweltenzyklika von Papst Franziskus, untertitelt „Über die Sorge für das gemeinsame Haus". Bereits 2015 wurde sie veröffentlicht, drei Jahre bevor Greta Thunberg sich mit ihrem Plakat „Schulstreik für das Klima" vor den schwedischen Reichstag setzte.

Der damals 79jährige Papst und die 15 Jahre junge Schülerin haben manches gemeinsam: Beide sind in großer Sorge um die Zukunft der Erde, und beide wenden sich an die gesamte Weltbevölkerung. Greta spricht von Angst und Panik, der Papst wechselt in den Anfangskapiteln der Enzyklika „zwischen Analyse und Alarm", wie die Journalistin Christiane Florin in einem Vorwort schreibt. Klimawandel, Müll, Wasserknappheit, Energieverschwendung - Franziskus lässt keines der Themen aus, die die Zukunft der Menschen gefährden, und er benennt sie sehr deutlich.

Eine zweite Gemeinsamkeit beeindruckt ebenfalls: Wie Greta sich an die Weltöffentlichkeit wendet, so tut dies auch der Papst: „Angesichts der weltweiten Umweltschäden möchte ich mich jetzt an jeden Menschen wenden, der auf diesem Planeten wohnt", schreibt er zu Beginn.

Im sechsten Kapitel von Laudato si' gibt es Handlungsrichtlinien:

  • „Viele Dinge müssen ihren Lauf neu orientieren, vor allem aber muss die Menschheit sich ändern. (....)
  • Die Versessenheit auf einen konsumorientierten Lebensstil - vor allem, wenn nur wenige ihn pflegen können - kann nur Gewalt und Zerstörung auslösen. (...)
  • Eine Änderung der Lebensstile könnte dazu führen, einen heilsamen Druck auf diejenigen auszuüben, die politische, wirtschaftliche und soziale Macht besitzen.
  • Das erinnert an die soziale Verantwortung der Verbraucher...
  • daher ruft das Thema der Umweltverschmutzung das Verhalten eines jeden von uns zur Rechenschaft."

Soziale Verantwortung haben wir als Christen, als Bewohner eines reichen Landes und als Konsumenten. Daher haben wir, der Pfarrgemeinderat St. Johann Baptist, uns entschieden „Die Umwelt schützen - die Schöpfung bewahren" zum Thema für das Jahr 2020 zu machen. Ende August haben wir Vertreter aller Gruppierungen, der Kirchenmusik und der Kitas zu einem Treffen eingeladen, das Thema vorgestellt und erste Ideen gesammelt. Dabei ist schon Einiges zusammengekommen - Sie werden beim Neujahrsempfang am 12. Januar 2020 mehr dazu hören.

Wenn Sie sich selbst mit einem Projekt beteiligen möchten oder Ideen haben, wo wir aktiv werden könnten: Melden Sie sich! Wir freuen uns über jede Anregung oder als kurzte Notiz ins Pastoralbüro.

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit Stern * zu füllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.

K2 Comments

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung