St. Maria Königin

 

Pfarrnachrichten

Download
Jutta Sieverding

Jutta Sieverding

Sie können sich gerne an mich wenden, wenn

  • Sie Fragen haben zur äußeren Gestaltung und Dekorationsmöglichkeiten der Kirchenräume zum Beispiel bei Trauungen, Ehejubiläen oder anderen Gottesdiensten
  • Sie für Ihr Kind einen Taufschal oder ein Taufkleid ausleihen möchten
  • Sie gerne einmal sehen möchten, wie es in einer Sakristei aussieht
  • Sie Fragen haben zu den Lautsprecheranlagen oder den Heizungen in den Kirchen

Raum der StilleDer Raum der Stille im Pfarrzentrum ist

  • montags, mittwochs und freitags von 9-13 Uhr und
  • dienstags und donnerstags von 9-18 Uhr

zum stillen Verweilen und persönlichen Gebet geöffnet.

 

Donnerstag, 09 Juli 2015 20:25

FrauenWortgottesdienst

Ökumenische Wort Gottes Feier

Von Frauen für Frauen

Bitten teilen, Kerzen anzünden, segnen: Balsam für die Seele!

BibelteilenEs war eine gute Entscheidung damals, als einige von uns beschlossen, mit anderen Frauen im Rahmen eines monatlichen ökumenischen Angebotes die Bibel zu "teilen". Das bedeutet, das wir einen kurzen Text aus der Bibel lesen, Wörter oder Sätze daraus aussprechen, die uns berühren, den Text in uns sinken lassen und genießen.

Anschließend zünden wir eine Kerze an zu jeder Fürbitte, die uns am Herzen liegt, wir hören ein Gebet, ein Gedicht , einen Psalm und bitten von einer Frau zur nächsten um Gottes Segen. So gelingt es, dass wir uns einmal im Monat "falllen lassen" können.

Jede, die dabei ist, kann etwas aussprechen, wenn sie möchte, oder einfach schweigend zuhören; was jeder einzelnen Frau gut tut, ist auch gut - und immer verlassen wir den spirituellen Raum gelassener und fröhlicher, als wir ihn eine Stunde zuvor betreten haben.

"Bibel-teilen" ist eine Methode, die einen ungewohnten und für viele neuen, anderen Zugang zu Texten aus der Bibel möglich macht. Sie ging von Südafrika aus, wo Laien zu Leitern von Basisgemeinschaften ausgebildet wurden. Die Beschäftigung mit der Bibel sollte mit den Themen des Lebens in Beziehung treten. Nicht Theologen, Bibel-Experten sollten den Zugang zum Wort Gottes erschließen, sondern alle sollten sich ansprechen lassen von Worten, die zu allen Zeiten Lebens-Worte sein wollen.

Und dann ist "Bibel-teilen" mehr als nur eine Methode, sie ist eine Haltung, wie christliches  Miteinander, wie Kirche sein kann. "Bibel-teilen", miteinander beten, gemeinsam Fürbitte halten und einander segnen - das verbindet und stärkt und öffnet den Horizont in Richtung auf ein "Das-Leben-teilen".

Wir treffen uns am ersten Montag im Monat (außer in den Schulferien und an Feiertagen) im "Raum der Stille" des Gemeindezentrums.

Jede Frau ist willkommen!

 

 

Dienstag, 07 Oktober 2014 17:01

Küsterinnen

"Ach, Sie sind Küsterin? – Was machen Sie denn da eigentlich?" Diese Frage wird mir häufig gestellt, wenn ich meinen Beruf nenne, auch von Gemeindemitgliedern, denn oft arbeite ich im Hintergrund und das Aufgabenspektrum des Küsterdienstes ist vielfältig und umfassend und das macht diesen Dienst abwechslungsreich und interessant.

Grundsätzlich tragen wir Küsterinnen Sorge für die äußere Ordnung der liturgischen Handlungen. In der "Dienstanweisung für Küster" heißt es: "Der Dienst des Küsters geht vom Altare aus." Das heißt, dass wir zuständig sind für die Vor- und Nachbereitung der Heiligen Messe und anderer liturgischer, also kirchlicher Feiern.
Während des Gottesdienstes sind wir in der Kirche anwesend und können, bei Bedarf, einzelne Dienste und Handreichungen übernehmen.

Außerdem kümmern wir uns um den Blumenschmuck in der Kirche und um die Vorräte in der Sakristei. Zu unseren Aufgaben gehört die Bestellung der Hostien und der Kerzen, wir sorgen unter anderem für eine vollständige Sakristei-Büroschublade, die Bereitstellung der Altarwäsche und aller benötigten liturgischen Gewänder und Geräte, und für ausreichend Nachschub an Süßigkeiten, die die Messdiener und Messdienerinnen als kleinen Dank für ihren Dienst erhalten.

Daneben gibt es noch viele weitere Aufgaben, die sich in einem Kirchengebäude genauso ergeben wie in einem privaten Haushalt. So müssen Glühbirnen ausgetauscht oder Regale und Schubladen neu sortiert werden. Es gibt also immer etwas zu tun: Tische, Bänke und Stühle hin- und hertragen, Fahnen aufstellen oder etwas bereit legen und später wieder aufräumen.
Glücklicherweise finden sich immer wieder hilfsbereite Menschen, die uns tatkräftig und effektiv unterstützen, denn wir alle wissen, dass wir auch mit diesen Arbeiten dazu beitragen, Gottes Lob und Ehr' zu mehren!

                                                                                                                          

                                                                                                                      

 

Die Küsterinnen sind:

Dienstag, 07 Oktober 2014 17:01

Café Credo

Café Credo Logo

Das Veranstaltungscafé in Bergisch Gladbach

Café Credo
Kirchplatz 20
51427 Bergisch Gladbach

E-Mail:

 

Willkommen im Herzen von Refrath – an einem Ort, der für Inspiration und Atmosphäre, für Programm und Genuss steht:

Das Bibliotheksforum mit dem Café Credo und der Katholischen Öffentlichen Bücherei lädt zum Eintreten und Verweilen ein. Bei einem exzellenten Kaffee oder einem guten Glas Wein,bei einem kleinen oder ausgiebigen Frühstück, bei selbstgebackenem Kuchen und kleinen Speisen lässt sich mit Freunden und Kollegen plaudern oder in Ruhe ein Buch lesen.

Wenn Sie sich für spirituelle oder soziale Angebote der Gemeinde interessieren oder Fragen zu Religion und Kirche haben, steht Ihnen das Café als Info Point für die zwanglose, unkomplizierte Kontaktaufnahme zur Verfügung.
Entdecken Sie mitten in Refrath einen Ort zum Ankommen, zum Begegnen und Erleben, zum Wohlfühlen und Sich-verwöhnen-lassen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

KaffeegedeckWir bieten Ihnen in unserem Café

  • paradiesischen Kaffee, himmlischen Tee und feine Trinkschokoladen
  • ausgesuchte kalte Getränke
  • kleine warme und kalte Gerichte
  • wechselnde Mittagsgerichte
  • selbstgebackenen Kuchen sowie
  • Torten der Bäckerei Kroppenberg in Bensberg;
  • in unserem Programm: monatliche KulturHighlights zu variierenden Themen

und außerdem

  • ein wechselndes Sortiment an hochwertigen und ungewöhnlichen Geschenkartikeln.

Kaffee

Hier ist der Link zu unserer Speisekarte
und zum Kultur-Flyer für das 1. Halbjahr 2018.

Als Veranstaltungscafé bieten wir Ihnen außerdem ein vielschichtiges Kultur- und Unterhaltungsprogramm zum Zuschauen, Zuhören oder Mitmachen. 

 

Wir sind ein multiprofessionelles Team aus Frauen und Männern von unterschiedlichem Alter, verschiedener beruflicher Hintergründe, Lebenserfahrung und Religion. Dazu gehören neben unseren hauptberuflichen Mitarbeiterinnen rund zwanzig ehrenamtlich tätige Menschen, die sich mit großem Einsatz engagieren und die die Arbeit im Café Credo als Bereicherung erleben.

Tue Gutes und rede darüber!

Für unser Pfarrcafé, das Café Credo, suchen wir freiwillige Helfer/innen. Wenn Sie Spaß an der Begegnung mit anderen Menschen haben und daran, mit ihnen ins Gespräch zu kommen, dann unterstützen Sie unser Serviceteam als ehrenamtliche Kraft! Ihre Aufgabe besteht hier nicht nur im be-"dienen", sondern vielmehr darin, mit den Menschen im Café in Kontakt zu kommen. Durch Ihr Tun und Sein geben Sie so ein Zeugnis Ihres Glaubens und helfen, den pastoralen Auftrag des Cafés zu verwirklichen.

Haben Sie Interesse, sich für ein paar Stunden im Monat zu engagieren? Dann melden Sie sich bei unserem Café Credo Team.

Unsere Öffnungszeiten:

Dezember bis Februar:

Montag bis Freitag

März bis November:

Montag bis Freitag

 

9 - 17 Uhr

 

9 - 18 Uhr

Samstag 10 - 13 Uhr
Sonntag 10 - 17 Uhr

 

Internet-Zugang:
Sie können im Café Credo mit Ihrem Laptop, Tablet oder Smartphone im Internet surfen. Bitte fragen Sie das Servicepersonal nach dem kostenlosen Code zum Einloggen.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.