Pfarrnachrichten

Download

Datenschutz

Kirchplatz von St. Johann Baptist in RefrathKirchplatz von St. Johann Baptist in Refrath

Samstag, 27 Dezember 2014 22:22

Geistliches Wort

geschrieben von Winfried Kissel

Liebe Mitglieder unserer Gemeinde,
liebe Leserinnen und Leser,

warum lassen wir uns so anrühren von der Weihnachtsbotschaft, die die Engel auf den Hirtenfeldern verkünden und die im Stall von Bethlehem offenbar wird? – Ist es die Idylle, die unsere Tradition diesem Geschehen angedichtet hat, oder einfach die Tatsache, dass doch alle Babys niedlich aussehen?

Es ist mehr! – In diesem Kind wird uns wie in einem Spiegel vor Augen geführt, wie zerbrechlich, hilfs- und liebebedürftig letztlich wir alle sind und sein dürfen.

Jesus fühlte sich Zeit seines irdischen Lebens zu den "verlorenen Schafen" (vgl. Mt 18,12-14) seines Volkes hingezogen. "Nicht die Gesunden brauchen den Arzt, sondern die Kranken." (Mt 9,12) Er ist gekommen den Armen und Schwachen das Evangelium zu verkünden und hält Mahl mit Zöllnern und Sündern (vgl. Lk 15).

Natürlich will die Weihnachtsbotschaft ALLE erreichen! Die Erfahrung lehrt Jesus aber, dass diejenigen, die alles haben und abgesichert leben, oft selbstzufrieden und gesättigt sind und so die kleinen Zeichen der Liebe übersehen. Sie wollen sich keine Bedürftigkeit zugestehen und sind auch nicht so schnell bereit, eigenes Versagen einzugestehen, sich neu zu orientieren.

Dabei zeigen uns nicht erst Tod und Krankheit unsere Grenzen auf. Wieviel enttäuschte Liebe und wie viele zerbrochene Beziehungen gibt es heute!

Die Botschaft, die uns das kleine Kind in der Krippe schenkt, ist, dass uns Gott bedingungslos annimmt und liebt. Wir brauchen nicht perfekt zu sein!
Möge uns allen zu Weihnachten zumindest eine Ahnung davon zuteilwerden, wie bedingungslos Gott uns liebt.

Ihr Pfarrer Winfried Kissel

Ihnen allen wünschen wir im Namen aller ehrenamtlichen Mitarbeiter und Angestellten ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein gutes neues Jahr 2015!

Winfried Kissel, Pfr.
Gereon Rautenbach, Kpl.
Wolfgang Pollmeyer, Pfr.
Dirk Peters, Pfr.
Ulla Massin
Armin Wirth
Christophe Knabe

Letzte Änderung am Sonntag, 20 März 2016 01:43
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung