Pfarrnachrichten

Download

Datenschutz

Kirchplatz von St. Johann Baptist in RefrathKirchplatz von St. Johann Baptist in Refrath

Freitag, 02 September 2016 10:10

Pastoralassistentin in der Berufseinführung

geschrieben von

Gerberablüte Liebe Christinnen und Christen in Refrath und Frankenforst,

mein Name ist Sarah Zimmermann und ich stamme aus Morsbach, einer Gemeinde im südlichen Oberbergischen Kreis. Ab September diesen Jahres werde ich neues Mitglied im Pastoralteam der Pfarrei St. Johann Baptist sein. Ich bin Pastoralassistentin im ersten Jahr der Berufseinführung, das heißt, dass ich zur Hälfte meine Ausbildung an der KGS Frankenforst absolvieren und zur anderen Hälfte hier in der Gemeinde tätig sein werde.

In meiner Heimatgemeinde, St. Joseph Lichtenberg konnte ich durch eine intensive und lebendige Jugendarbeit meinen Glauben entfalten und vertiefen.Nun blicke ich voller Erwartungen und Neugier auf die Zeit, die ich in Ihrer Gemeinde verbringen darf. Ich freue mich auf die Begegnung und eine gute Zusammenarbeit mit Ihnen.

Nun noch ein paar Gedanken zum Evangelium des heutigen Sonntags, in dem Jesus an unseren Willen und unsere Entschiedenheit zum Einsatz für Gottes Wirken in der Welt appelliert. Franz Kamphaus bringt meiner Meinung nach die Intention des Evangeliums auf den Punkt: „Christen sind keine Einzelkämpfer. Die hinter Jesus her sind, halten Tuchfühlung nach rechts und links, haken sich ein. »Einer trage des anderen Last« Auch die, die nicht so recht mitkönnen, nehmen wir mit. In einer Gesellschaft, in der das Haben, das Besitzen dominiert und Scharen von »Besessenen« produziert werden, ist es notwendig zu sagen:  Weniger kann mehr sein. Wer hinter Jesus her ist, der nimmt nur das Notwendigste mit. Für die, die hinter Jesus her sind, gilt nicht das Recht des Stärkeren, sondern das Recht des Schwächeren. Wer sich auf Jesus beruft, kommt an den Armen nicht vor­bei. Jesus selbst war einer von ihnen. Er hat niemanden von seiner Liebe ausgeschlossen. Aber die Armen standen ihm besonders nah. So muss es auch bei uns sein: Die Armen zuerst! Das ist eine Priorität, die das Evangelium unserem Denken und Handeln setzt.“

         Sarah Zimmermann

Letzte Änderung am Freitag, 02 September 2016 10:50
Pastoralbüro

Für Sie da:

  • Frau Alia Meftah
  • Frau Claudia Wurdel
  • Frau Veronika Carpus

Öffnungszeiten:

  • Montag bis Freitag 9-11.30 Uhr
  • Donnerstag 15-18 Uhr

Die Bankverbindung der Pfarrgemeinde St. Johann Baptist lautet:

Kreissparkasse Köln
IBAN: DE24 3705 0299 0313 0004 54
BIC: COKSDE33XXX

Eine Spendenbescheinigung z.B. über Ihre Beiträge zu Adveniat- oder Misereor-Kollekten wird auf Wunsch ausgestellt.

 

Mehr in dieser Kategorie: « Gelassenheit! Mut zum Schulterschluss »
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung