Pfarrnachrichten

Download

Datenschutz

Kirchplatz von St. Johann Baptist in RefrathKirchplatz von St. Johann Baptist in Refrath

Donnerstag, 03 November 2016 12:36

Gedanken zum Reformationstag

geschrieben von

Liebe Mitchristen,

ich besuchte als Schüler immer Gymnasien, an denen evangelische und katholische Kinder unterrichtet wurden. Der Religionsunterricht war natürlich nach Konfessionen getrennt. Nie gab es abfällige Bemerkungen oder Herabsetzungen zwischen uns.

So waren wir ein Beispiel für ein gutes Miteinander schon vor der Zeit, als die Notwendigkeit der Ökumene erkannt wurde und die Einheit der Kirche als erklärtes Ziel angestrebt wurde.

Nur einmal im Jahr spielte ein mitleidiges Lächeln um den Mund unserer evangelischen Freunde, das war am Reformationsfest. Denn da saßen sie auf Kirchenbänken und durften nach dem Gottesdienst nach Hause gehen, während wir Katholiken auf Schulbänken saßen und schlimmstenfalls noch mathematische Formeln oder lateinische Vokabeln pauken mussten. Dazu kam noch, dass zum Allerheiligen-Fest alle frei hatten. Das muss doch ein Schülerherz als sehr ungerecht empfinden.

In meinem weiteren Leben änderte sich diese Einstellung natürlich. Heute finde ich sogar, dass die zeitliche Nähe zwischen Reformationsfest und Allerheiligen ein Aufruf ist, Gemeinsamkeiten zu suchen, geschwisterliches Miteinander zu betonen und Luther mit seinen Thesen, in denen es doch darum geht, wie wir Gott dienen und das in unserem Leben auch sichtbar machen müssen, durchaus mit den Heiligen vergleichen können, die in ihrem Leben Gott gedient haben und seine  Liebe bezeugt haben.

Ich hoffe und bete, dass dem Jahr der Barmherzigkeit nun ein Lutherjahr folgen wird, das noch mehr Annäherung und die Überwindung von Trennungen bringt, denn wir brauchen ein weites Herz, um gleichwertig die Einheit in der Vielfalt einer Kirche zu leben.

Ich wünsche Ihnen allen einen frohen Sonntag – auch im Namen des Seelsorgeteams.

Pastor Wolfgang Pollmeyer

 

 

Letzte Änderung am Donnerstag, 03 November 2016 12:56

Für Sie da:

  • Frau Claudia Wurdel
  • Frau Veronika Carpus
  • Frau Yvonne Werheid

Öffnungszeiten:

  • Montag bis Freitag 9-11.30 Uhr
  • Donnerstag 15-18 Uhr

Die Bankverbindung der Pfarrgemeinde St. Johann Baptist lautet:

Kreissparkasse Köln
IBAN: DE24 3705 0299 0313 0004 54
BIC: COKSDE33XXX

Eine Spendenbescheinigung z.B. über Ihre Beiträge zu Adveniat- oder Misereor-Kollekten wird auf Wunsch ausgestellt.

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung