Pfarrnachrichten

Download

Datenschutz

Kirchplatz von St. Johann Baptist in RefrathKirchplatz von St. Johann Baptist in Refrath

Freitag, 17 Februar 2017 12:28

Su simmer all he hin jekumme

geschrieben von

    Liebe jecke Christen in Refrath!

An diesem Wochenende feiern wir nun schon zum zwölften Mal in unserer Pfarrkirche die „Fastelovendmess op Kölsch“ mit großem Tam-Tam: Standarten und Domstädtern, Dreigestirn und der KG „För uns Pänz“ sowie vielen kostümierten Jecken, die den Herrngott in ihrer „Muttersproch größe un ihre wulle“. Mich rührt in jedem Jahr die Fröhlichkeit und heitere Atmosphäre in diesem Gottesdienst an, in dem viel vom rheinischen Lebensgefühl spürbar wird.

In diesem Jahr lautet das Thema „Jeck loss Jeck elans“, frei übersetzt: „Mensch, lass andere so sein, wie sie sind“. Toleranz und Respekt sind Grundhaltungen, die es in unserer Zeit nicht immer leicht haben. Doch was sind diese Haltungen anderes als eine große Hommage an die Schöpferfantasie Gottes, der jeden anders und keinen gleich geschaffen hat. Dem Schöpfungsplan liegt eine ungeheure Vielfalt zugrunde, ja die ganze Schöpfungsgeschichte ist im Grunde eine andauernde Explosion vielfältigsten, bunten Lebens. Gott, sei Dank! Die Kölschen haben das schon immer gewusst und vermutlich deshalb singen sie mit Inbrunst den „Stammbaum“ der Bläck Fööss, wann immer sich eine Gelegenheit dazu bietet. Der Refrain lautet: „Su simmer all he hinjekumme, mir sprechen hück all dieselve Sproch. Mir han dodurch su vill jewonne. Mir sin wie mer sin, mir Jecke am Rhing. Dat es jet, wo mer stolz drop sin.“ Auch in unserer Fastelovendmess werden wir diesen Karnevalshit gemeinsam singen. Ich wünsche allen Jecken in Refrath, dass wir diesen Hit immer neu zu einer geistlichen Grundhaltung unseres Lebens machen und sie durch Wort und Tat bezeugen. In diesem Sinne wünsche ich uns allen eine frohe, ausgelassene Karnevalszeit und den Mut zum „Anderssein“, denn keiner ist gleich, jeder ist anders, aber jede(r) ist von Gott geliebt!

Ihr

 

Pfarrer Dirk Peters

Für Sie da:

  • Frau Claudia Wurdel
  • Frau Veronika Carpus
  • Frau Yvonne Werheid

Öffnungszeiten:

  • Montag bis Freitag 9-11.30 Uhr
  • Donnerstag 15-18 Uhr

Die Bankverbindung der Pfarrgemeinde St. Johann Baptist lautet:

Kreissparkasse Köln
IBAN: DE24 3705 0299 0313 0004 54
BIC: COKSDE33XXX

Eine Spendenbescheinigung z.B. über Ihre Beiträge zu Adveniat- oder Misereor-Kollekten wird auf Wunsch ausgestellt.

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung