Pfarrnachrichten

Download

Datenschutz

Kirchplatz von St. Johann Baptist in RefrathKirchplatz von St. Johann Baptist in Refrath

Montag, 08 Mai 2017 09:32

Gedanken zum Sonntag der geistlichen Berufe

geschrieben von

  Liebe Refrather Christen!

Der 4. Sonntag der Osterzeit ist traditionell der Sonntag der geistlichen Berufe. Wir denken und beten an alle, die einen besonderen Dienst in der Kirche verrichten und wir beten um geistliche Berufungen, damit die Sendung - in die Jesus uns alle gerufen hat -weitergehen kann. Oft ist der Dienst der Geistlichen als „Hirtendienst“ bezeichnet worden. Ein altes, biblisches Bild, das in erster Linie die Fürsorge für die Menschen verdeutlichen soll. Aller Hirtendienst muss sich messen lassen am Dienst des einzig wahren Hirten, Jesus Christus.

Papst Franziskus sagte einmal in einer Ansprache an die Priester von Rom: „Seid Hirten mit dem Geruch der Schafe.“

Mit anderen Worten: Man muss riechen können, dass Hirten es mit Menschen von heute zu tun haben. Hirten sollen der Versuchung widerstehen, geruchsneutral zu sein. Geistliche Hirten sollen auch nicht nur ein besonderes Aroma, etwa den Weihrauch zulassen. Sie sind aufgerufen den Stallgeruch derer anzunehmen, für die sie da sind.

Der Hirt „ruft die Schafe… einzeln beim Namen und führt sie hinaus“.  Trifft das für die Hirten heute zu? Die Großgebilde an Pfarreien und Seelsorgebereichen führen meistens dazu, dass die Hirten ihre „Schafe“ nicht mehr kennen, deren Namen nur noch im elektronischem Meldewesen stehen haben.

So bedauerns- und beklagenswert der Mangel an geistlichen Berufungen auch ist, vielleicht bietet er ja auch eine Chance, den Hirtendienst aller getauften und gefirmten Christinnen und Christen neu in den Blick zu nehmen.

Ich möchte Ihnen deshalb an diesem Sonntag im Namen des Pastoralteams wünschen, dass Sie Freude und Erfüllung in Ihren vielfältigen ehrenamtlichen Hirtenaufgaben in und an unserer Gemeinde haben.

 

Ihr Dirk Peters

Für Sie da:

  • Frau Claudia Wurdel
  • Frau Veronika Carpus
  • Frau Yvonne Werheid

Öffnungszeiten:

  • Montag bis Freitag 9-11.30 Uhr
  • Donnerstag 15-18 Uhr

Die Bankverbindung der Pfarrgemeinde St. Johann Baptist lautet:

Kreissparkasse Köln
IBAN: DE24 3705 0299 0313 0004 54
BIC: COKSDE33XXX

Eine Spendenbescheinigung z.B. über Ihre Beiträge zu Adveniat- oder Misereor-Kollekten wird auf Wunsch ausgestellt.

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung