Kirchplatz von St. Johann Baptist in RefrathKirchplatz von St. Johann Baptist in Refrath

Freitag, 27 April 2018 10:36

"Ich bin der wahre Weinstock!"

geschrieben von

Brot und Wein 300    Liebe Schwestern und Brüder,

im Evangelium zum 5. Ostersonntag hören wir die Worte Jesu: „Ich bin der wahre Weinstock und mein Vater ist der Winzer. Jede Rebe an mir, die keine Frucht bringt, schneidet er ab, und jede Rebe, die Frucht bringt, reinigt er, damit sie mehr Frucht bringt.“

Ein Winzer steht in seinem Weinberg vor vielen Herausforderungen, gleich ob damals im „Alten Israel“ oder einem der vielen Weinanbaugebiete in unserem Land heute. Die Böden müssen aufgelockert und gedüngt, die vorhandenen Rebstöcke sorgsam ausgeschnitten und neue Rebstöcke mit viel Fachkenntnis gepflanzt werden. Es war besonders zu Zeiten Jesu in Israel mit viel Arbeit verbunden, den kargen Böden eine gute Ernte abzugewinnen. Doch am Ende ist jeder Winzer auch den Gewalten von Gottes Schöpfung unterworfen. Zu viel Sonne lässt alles verdorren, zu viel Regen lässt die Reben verfaulen, Sturm und Hagel können einen ganzen Weinberg zerstören.

Wenn wir auf unsere Pfarrgemeinde St. Johann-Baptist schauen, so sind auch wir eine Rebe am Weinstock des Herrn. Eine Rebe, die in der Vergangenheit sehr viel Frucht gebracht hat und diese bis heute immer noch bringt. Wir dürfen in den kommenden Tagen vier Erstkommunionen bei uns feiern, wir haben einen gut aufgestellten „Rollenden Mittagstisch“, eine engagierte Messdiener-, Jugend- und Pfadfinderschaft, wir können stolz auf unsere vielen Ehrenamtlichen sein, die sich für Frauen, Senioren, Bedürftige, Flüchtlinge und viele andere Menschen aus einem tiefen Glauben heraus engagieren. Wir haben eine wunderbare Kirchenmusik, die begeistert und das Herz in der Liturgie erfreut.

Es gäbe noch so viel mehr aufzuzählen, was in unserer Gemeinde seit Jahren und Jahrzehnten eine gute Frucht bringt. Ja, wir sind eine Rebe an SEINEM Weinstock, die wunderbar wächst und gedeiht, da es Menschen in unserer Pfarrei gibt und gab, die sich engagieren, die diese Rebe pflegen und pflegten. Die erkannt haben, dass es viele Hände und die notwendige Erfahrung braucht, damit diese Rebe weiter wächst. Jetzt gilt es die Rebe St. Johann-Baptist am Weinstock des Herrn auch in der Zukunft, mit dem Erfahrungsschatz der älteren Gemeindemitglieder und den Ideen der jungen Gemeindemitglieder, wachsen zu lassen.

Haben wir den Mut, unsere kleine Rebe St. Johann-Baptist am großen Weinstock des HERRN zu pflegen und zu hegen.  Denn ER allein ist der Weinstock, der unsere Rebe mit den nötigen Nährstoffen Glaube, Liebe und Hoffnung versorgt, damit wir weiter eine kostbare und köstliche Frucht bringen können.

Ich wünsche Ihnen, auch im Namen des gesamten Pastoralteams, von Herzen einen schönen 5. Ostersonntag und einen guten Start in die vor uns liegende neue Woche.

Im Gebet verbunden Ihr Kaplan Kai Amelung

Letzte Änderung am Freitag, 27 April 2018 10:55
Pastoralbüro

Für Sie da:

  • Frau Claudia Wurdel
  • Frau Bernadette Schmitz-Brochhaus
  • Frau Veronika Carpus

Öffnungszeiten:

  • Montag bis Freitag 9-11.30 Uhr
  • Dienstag und Donnerstag 15-18 Uhr

Die Bankverbindung der Pfarrgemeinde St. Johann Baptist lautet:

Kreissparkasse Köln
IBAN: DE24 3705 0299 0313 0004 54
BIC: COKSDE33XXX

Eine Spendenbescheinigung z.B. über Ihre Beiträge zu Adveniat- oder Misereor-Kollekten wird auf Wunsch ausgestellt.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok