Pfarrnachrichten

Download

Datenschutz

Kirchplatz von St. Johann Baptist in RefrathKirchplatz von St. Johann Baptist in Refrath

Freitag, 26 Oktober 2018 11:12

Gedanken zu Allerheiligen

geschrieben von

Allerheiligen Fenster Liebe Schwestern und Brüder,

in unserer Welt begegnet uns das Phänomen der „Scheinheiligkeit“ nicht erst seit gestern, sondern durch alle Zeiten, alle Völker und Gesellschaftsschichten. Wir kennen „Scheinheiligkeit“ nicht nur aus den Medien, sondern auch aus unserem persönlichen Lebensbezügen, bis hinein in unsere Pfarrgemeinden und Kirche. Doch bei aller „Scheinheiligkeit“ in dieser Welt bereiten wir uns als Christen auf das Hochfest Allerheiligen vor, an dem wir der inzwischen rund 7.000 offiziellen Heiligen, Märtyrer und Seligen gedenken, die seit dem Jahr 2004 im vom Heiligen Stuhl veröffentlichten „Martyrologium Romanum“ aufgelistet sind, sowie all der vielen Heiligen und Seligen, die still und unerkannt unter uns gelebt haben. Die ihrem Leben vielleicht durch die Arbeit in der Weltmission, derer wir so nebenher an diesem Sonntag auch noch gedenken, einen ganz anderen Sinn der Heiligkeit gegeben haben. Ein Sinn durch Hilfe zur Selbsthilfe, durch Barmherzigkeit und Nächstenliebe. Deren Arbeit nachwirkt und heute durch unsere finanziellen Mittel (Spende) Unterstützung benötigt.

Für mich beginnt die „Grundheiligkeit“ aus der Beziehung mit Jesus Christus und in der der Taufe. Diese „Grundheiligkeit“ vertieft sich im Empfang der verschiedenen Sakramente bis hin zur ewigen Heiligkeit nach unserem irdischen Tod, wobei es natürlich an einem von uns selbst liegt, wie weit wir in Freiheit bereit sind zu einem „heiligmäßigem“ Leben, wie auch immer es gelingen kann und wofür es kein Patentrezept gibt. Ein Meilenstein auf diesem Weg ist der Empfang des Heiligen Geistes im Sakrament der Firmung, der unseren Geist in Freiheit schärfen und uns zu wahren Christen formen soll. An diesem Sonntag feiern wir die Firmeröffnung in unserer Pfarrgemeinde gemeinsam mit 62 Jugendlichen, die sich auf den Empfang des Sakramentes zeitgemäß vorbereiten werden. Wer weiß schon heute, ob nicht jemand unter diesen Jugendlichen ist, der später einmal sich aktiv in die Weltmission einbringt? Oder ob gar eine neue Heilige oder ein neuer Heiliger darunter sein wird? Überlassen wir das eigene Streben nach Heiligkeit doch ganz einfach dem Heiligen Geist, seiner Fügung und Wirkkraft. Und dann werden wir sehen, dass alles gut wird. In diesem Sinne wünsche ich Ihnen von Herzen einen gesegneten Sonntag und einen guten Einstieg in die neue Woche.

Ihr Kaplan Kai Amelung 

Letzte Änderung am Freitag, 26 Oktober 2018 15:17
Pastoralbüro

Für Sie da:

  • Frau Claudia Wurdel
  • Frau Bernadette Schmitz-Brochhaus
  • Frau Veronika Carpus

Öffnungszeiten:

  • Montag bis Freitag 9-11.30 Uhr
  • Dienstag und Donnerstag 15-18 Uhr

Die Bankverbindung der Pfarrgemeinde St. Johann Baptist lautet:

Kreissparkasse Köln
IBAN: DE24 3705 0299 0313 0004 54
BIC: COKSDE33XXX

Eine Spendenbescheinigung z.B. über Ihre Beiträge zu Adveniat- oder Misereor-Kollekten wird auf Wunsch ausgestellt.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok