Pfarrnachrichten

Download

Datenschutz

Kirchplatz von St. Johann Baptist in RefrathKirchplatz von St. Johann Baptist in Refrath

Freitag, 21 Dezember 2018 09:40

Grußwort zu Weihnachten

geschrieben von

Krippe JB Liebe Leserinnen und Leser,

wir feiern an Weihnachten, dass Gott Mensch geworden ist.

Gott ist nicht der Unnahbare und Allmächtige geblieben, der abstrakt, transzendent über allem, was er geschaffen hat, herrscht. Warum? - Nun, weil er uns liebt und deshalb auch uns die Freiheit schenkt, diese Liebe zu erwidern. Gott ist in Jesus von Nazareth als kleines, hilfloses Baby in die Welt gekommen, er lieferte sich den Menschen aus, wurde angreifbar, verletzbar und ohnmächtig und blieb einzig in der Liebe allmächtig. - Haben wir wirklich eine Ahnung davon, wie sehr uns Gott liebt? Ich spüre, wie mich diese Liebe provoziert und in all meinem Tun und Denken hinterfragt.

Pointiert habe ich für mich dadurch erkannt: Menschen, die vor anderen immer gerne gut dastehen möchten, von niemand abhängig sein wollen und ihr Leben in der eigenen Hand haben wollen, können nicht wirklich Weihnachten feiern. Sie werden sich auch sehr schwer tun, anderen Menschen zu vertrauen oder sie wahrhaftig zu lieben. Während Gott sich selbst uns unverdient schenkt, werden sie eher zu Weihnachten nach Berechnung Geschenke verteilen. Sie werden schlecht an einen Gott, der Liebe ist, glauben können, sondern vielmehr nach Ansehen, vielleicht sogar nach Macht über andere streben. Ansätze dazu stecken wahrscheinlich in uns allen.

Werden wir also zu liebenden Menschen, die sich selbst und andere mit allen Begrenztheiten annehmen können. Gott möchte in uns erneut Mensch werden, damit seine Liebe in uns Hand und Fuß bekommt. Macht’s also wie Gott – werdet Mensch!                                                 Winfried Kissel, Pfr.

Ihnen allen wünschen wir, auch im Namen aller Angestellten und ehrenamtlichen Mitarbeitern ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest und ein glückliches neues Jahr 2019!

Letzte Änderung am Samstag, 22 Dezember 2018 14:02
Pastoralbüro

Für Sie da:

  • Frau Claudia Wurdel
  • Frau Bernadette Schmitz-Brochhaus
  • Frau Veronika Carpus

Öffnungszeiten:

  • Montag bis Freitag 9-11.30 Uhr
  • Dienstag und Donnerstag 15-18 Uhr

Die Bankverbindung der Pfarrgemeinde St. Johann Baptist lautet:

Kreissparkasse Köln
IBAN: DE24 3705 0299 0313 0004 54
BIC: COKSDE33XXX

Eine Spendenbescheinigung z.B. über Ihre Beiträge zu Adveniat- oder Misereor-Kollekten wird auf Wunsch ausgestellt.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok