Pfarrnachrichten

Download

Datenschutz

Kirchplatz von St. Johann Baptist in RefrathKirchplatz von St. Johann Baptist in Refrath

Freitag, 06 Dezember 2019 11:21

Das neue Kirchenjahr

geschrieben von

Kreispfeil 300   Liebe Gemeindemitglieder,

das neue Kirchenjahr hat gerade begonnen, das neue Kalenderjahr ist schon in Sichtweite. Ein Jahreswechsel geht oft einher mit Erwartungen: an uns selbst – dies meist in Gestalt guter Vorsätze - und an andere. Da es für gute Vorsätze noch ein wenig früh ist, lenken wir den Blick in eine andere Richtung: Was können wir als Gemeinde St. Johann Baptist vom neuen Jahr erwarten?

 

Das Erzbistum Köln ist dabei, im Rahmen des Pastoralen Zukunftswegs die Organisationsstrukturen zu verändern. Dabei sollen sehr große Einheiten entstehen, die als „Pfarreien“ bezeichnet und von jeweils einem leitenden Pfarrer geführt werden. Unterhalb dieser Ebene sollen „Gemeinden“ als weniger klar strukturierte Gebilde erhalten bleiben, die von „Getauften und Gefirmten“ organisiert werden können. Je weniger präsent der Pfarrer und die übrigen Seelsorger in einer solchen Gemeinde sind, desto mehr hängt vom Engagement der Mitglieder ab.

Was also haben wir als Gemeinde zu erwarten? Aus „Köln“ nichts, was uns voranbringt. Innovative Ideen kommen aus ganz anderen Bereichen der Gesellschaft, etwa aus Initiativen bürgerschaftlichen Engagements. Diese Initiativen setzen auf Netzwerkstrukturen mit flacher Hierarchie und einem hohen Grad an Eigenverantwortung. Nehmen wir uns diese zum Vorbild, denn damit lässt sich auch eine Gemeinde weiterentwickeln!

Unsere Gemeinde soll der Ort in Refrath sein, an dem christlicher Glaube sichtbar und erlebbar wird: durch eine von gegenseitiger Akzeptanz geprägte Gemeinschaft, durch warmherziges soziales Engagement und durch die Verkündigung der frohen Botschaft in Wort und Tat. In einer solchen Gemeinde könnten wir alle gut leben, (fast) unabhängig von vorgegebenen Strukturen – sofern wir es schaffen, gemeinsam die Verantwortung zu übernehmen.

Am 5. Dezember wird alljährlich der von der UN eingeführte „Internationale Tag des Ehrenamts“ begangen. Nehmen wir ihn zum Anlass, um uns als Ehrenamtliche selbstbewusst in die erste Reihe zu stellen: Ohne uns würde keine einzige Gemeinde funktionieren, und nur mit uns kann die Kirche sich weiterentwickeln!

Euch und Ihnen allen einen erwartungsvollen 2. Advent!

Barbara Voll, Pfarrgemeinderätin                                      

Letzte Änderung am Freitag, 06 Dezember 2019 12:02

Für Sie da:

  • Frau Claudia Wurdel
  • Frau Veronika Carpus
  • Frau Yvonne Werheid

Öffnungszeiten:

  • Montag bis Freitag 9-11.30 Uhr
  • Donnerstag 15-18 Uhr

Die Bankverbindung der Pfarrgemeinde St. Johann Baptist lautet:

Kreissparkasse Köln
IBAN: DE24 3705 0299 0313 0004 54
BIC: COKSDE33XXX

Eine Spendenbescheinigung z.B. über Ihre Beiträge zu Adveniat- oder Misereor-Kollekten wird auf Wunsch ausgestellt.

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung