Pfarrnachrichten

Download

Datenschutz

Kirchplatz von St. Johann Baptist in RefrathKirchplatz von St. Johann Baptist in Refrath

Donnerstag, 30 April 2020 12:03

„Ich bin die Tür“

geschrieben von

Liebe Refrather Christen!   Weggehen

Von Johannes Bours, dem 1988 verstorbenen Spiritual des Priesterseminars Münster, der Generationen von Theolog/innen ausgebildet und geistlich begleitet hat, stammt ein kleines Gedicht, dass uns das Evangelium des 4. Ostersonntags aufschließen hilft.

Freies Geleit

Da wird ein Ufer

zurückbleiben

Oder das Ende eines

Feldwegs.

Noch über letzte Lichter hinaus

wird es gehen.

Aufhalten darf uns

niemand und nichts!

Da wird sein

Unser Mund

voll Lachens-

Die Seele

reiseklar –

Das All

nur eine schmale

Tür,

angelweit offen -

Wenn Jesus im heutigen Evangelium über sich in einem der sieben „Ich-bin-Wörter“ sagt: „Ich bin die Tür“ – dann ist klar, um welche Tür es geht: um die Tür des Lebens, im Diesseits aber – und das ist ja unser Osterglaube – auch um die Tür, die uns das Jenseits aufschließt.

Not, Elend, Krisen, alle schwierigen und unerlösten Erfahrungen unseres Lebens dürfen wir zurücklassen, denn, so sagt Johannes im Buch der Offenbarung über Jesus: „Ich habe vor dir eine Tür geöffnet, die niemand mehr schließen kann.“ (vgl. Offb. 3,8).

Welch herrliche, österliche Zusage für uns!

Da wird sein unser Mund voll Lachens –

Unser Leben, so die Zusicherung Jesu, wird, wenn wir glauben, keine Begrenzungen mehr kennen… wie Not tut diese Botschaft in der gegenwärtigen Krisenzeit, die gekennzeichnet ist von Einschränkungen und Verboten.

Die Tür zum Leben steht durch Jesus „angelweit offen“…

Ich wünsche uns allen die Erfahrung, dass unser Glaube die Tür zum Leben in Gottes Lebensfülle ist und wir durch Jesus, unseren Christus und Bruder, freies Geleit erfahren – himmelwärts!

In dieser österlichen Zuversicht grüße ich Sie und Euch im Namen des ganzen Refrather Pastoralteams und wünsche eine gesegnete Woche!

Ihr/Euer

Pfr. Dirk Peters

Letzte Änderung am Donnerstag, 30 April 2020 13:28

Für Sie da:

  • Frau Claudia Wurdel
  • Frau Veronika Carpus
  • Frau Yvonne Werheid

Öffnungszeiten:

  • Montag bis Freitag 9-11.30 Uhr
  • Donnerstag 15-18 Uhr

Die Bankverbindung der Pfarrgemeinde St. Johann Baptist lautet:

Kreissparkasse Köln
IBAN: DE24 3705 0299 0313 0004 54
BIC: COKSDE33XXX

Eine Spendenbescheinigung z.B. über Ihre Beiträge zu Adveniat- oder Misereor-Kollekten wird auf Wunsch ausgestellt.

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung