Pfarrnachrichten

Download

Datenschutz

Kirchplatz von St. Johann Baptist in RefrathKirchplatz von St. Johann Baptist in Refrath

Donnerstag, 30 April 2020 13:15

Aktuelle Informationen: Öffentliche Gottesdienste frühestens ab Mitte Mai

geschrieben von

Die Gemeinde informiert:

Kirche Virus Die Landesregierung NRW und die Religionsgemeinschaften haben vereinbart, dass ab 1. Mai 2020 wieder öffentliche Gottesdienste gefeiert werden können. Der Generalvikar des Erzbistums Köln, Dr. Markus Hofmann, hat dazu am 23. April eine Verlautbarung mit Bestimmungen für öffentliche Gottesdienste herausgegeben.

Im Pfarrgemeinderat haben wir über diese Möglichkeit beraten und uns eindeutig und einstimmig positioniert: In den Kirchen unserer Gemeinde wird es vor Mitte Mai keine öffentlichen Gottesdienste geben. Wir möchten nicht, an einem wie auch immer begründeten „Öffnungswettlauf“ teilnehmen. Von unserer evangelischen Schwestergemeinde in Refrath und von anderen katholischen Gemeinden wurde uns mitgeteilt, dass auch dort nicht sofort wieder Gottesdienste gefeiert werden.

Erst am 6. Mai entscheidet

die Bundesregierung über weitere Lockerungen der Einschränkungen, denn zunächst müssen die Folgen der Lockerungen vom 20. April auf die Infektionsrate und die aktuelle Belastung des Gesundheitswesens bewertet werden. Diese Bewertung kann frühestens nach zwei Wochen erfolgen, also ab dem 4. Mai.
Nach dem 6. Mai wird der Pfarrgemeinderat erneut beraten. Wenn es ab Mitte Mai wieder öffentliche Gottesdienste in unserer Gemeinde geben sollte, werden wir dazu Ende nächster Wochen eine Information herausgeben.

In unserer Pfarrkirche St. Johann Baptist wären dann ungefähr 45 Gottesdienstbesucher zugelassen. Es müssten vorgegebene Mindestabstände von 2 Metern und andere Regeln eingehalten werden. Von nicht wenigen Gemeindemitgliedern hören wir, dass sie unter diesen Umständen es als würdiger erachten, per Livestream im Internet mitzufeiern als die vielen Vorsichtsmaßnahmen in der Kirche beachten zu müssen. Wir werden aber versuchen, der Nachfrage nach öffentlichen Gottesdiensten gerecht zu werden.

Allen Personen, die einer Risikogruppe angehören, empfehlen wir, weiterhin unsere Heilige Messe sonntags um 10:00 Uhr über Livestream mitzufeiern oder auch an Fernsehgottesdiensten teilzunehmen. Der Generalvikar weist ausdrücklich darauf hin, dass die Sonntagspflicht zur Teilnahme an der Heiligen Messe für die Zeit der Pandemie ausgesetzt ist.

Wir laden Sie weiterhin herzlich ein, an unseren Gottesdienstübertragungen aus St. Johann Baptist teilzunehmen und am allabendlichen Gebet zum Glockengeläut um 19.30 Uhr.

Die Kirchen St. Johann Baptist und St. Elisabeth sind zudem zum individuellen Gebet tagsüber von 8:00 bis 18:00 Uhr geöffnet.

Refrath, den 30. April 2020
Barbara Voll, PGR       Winfried Kissel, Pfarrer

 

Mehr in dieser Kategorie: « „Ich bin die Tür“ Elterntag »
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung