Pfarrnachrichten

Download

Datenschutz

Kirchplatz von St. Johann Baptist in RefrathKirchplatz von St. Johann Baptist in Refrath

Donnerstag, 04 Juni 2020 14:52

Gott ist Gemeinschaft

geschrieben von

Liebe Schwestern und Brüder,   Gruppe 300

der dreifaltige Gott begleitet uns Christen durch unser gesamtes Glaubensleben und durch alle Bereiche der Liturgie. Wir beginnen und beenden unsere Gebete, Andachten, Gottesdienste oder Hl. Messen mit der trinitarischen Formel: „Im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes“. Nicht selten kommt uns dieser Satz einfach so über die Lippen, aus Gewohnheit und Routine, oder da er einfach zu unserem Glaubensleben dazugehört. Für mich persönlich ist es zum einen die präzise und prägnante Zusammenfassung des Glaubensbekenntnisses, und zum anderen immer wieder die Vergewisserung, dass auch Gott selbst Gemeinschaft ist und lebt! Der Vater, der Allmächtige und Schöpfer allen Lebens. Der Sohn, der Mensch wurde wie wir, und uns Heil und Erlösung gebracht hat. Und schließlich der Heilige Geist, der Himmel und Erde, Gott und Mensch, sowie die Menschen untereinander verbindet.

Die Gemeinschaft der Dreifaltigkeit ist für mich auch ein Vorbild für das funktionieren einer Gemeinschaft aus Christen, die in einer immer säkulareren Gesellschaft leben. Als Christen dürfen wir im Kleinen Schöpfer sein, wie der Vater im Himmel selbst im Großen. Wir dürfen seine Schöpfung gestalten, nutzen und verwalten, da er uns diese anvertraut hat. Aber wir verspielen dieses Vertrauen viel zu oft, indem wir Menschen selbst gerne der größere Schöpfer sein wollen. Als Christen dürfen wir Jesus unseren Bruder nennen, der Mensch wurde wie wir. Der uns die Liebe des Vaters geoffenbart hat, uns in den Sakramenten stärkt, sowie unsere menschlichen Wunden lindern und heilen möchte. Doch wie oft verletzen wir uns als Christen untereinander immer wieder? Durch Besserwisserei, Egoismus, Eitelkeiten, Führungs-ansprüche, Lügen, Rücksichtslosigkeiten oder Übergriffigkeiten in Taten und Worten. Er, der uns Barmherzigkeit und Liebe gelehrt hat, der uns Heilung an Leib und Seele bringen wollte, muss immer wieder erfahren, dass auch wir, als seine Schwestern und Brüder, immer noch nicht verstanden haben, selbst wenn uns der Heilige Geist durchdringen will, um so das Band der Liebe immer stabiler werden zu lassen – unter uns Christen und unter allen Menschen. 

Gedenken wir nicht nur am Dreifaltigkeitssonntag, dass Gott Gemeinschaft ist, sondern immer dann, wenn wir zu Beginn und zum Ende des Gebetes oder der Liturgie das Kreuzzeichen machen. Bedenken wir dessen als Christen und besonders auch als Pfarrgemeinde, denn Gemeinde sein heißt immer auch Gemeinschaft zu leben, und eben keine Soloveranstaltung der Eitelkeiten und persönlichen Vorstellungen Einzelner oder kleiner Gruppen zu fördern. Rufen wir uns dies immer wieder in Erinnerung, wenn unsere menschlichen Schwächen aufblitzen und wir gleichzeitig beten: „Im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes!“ Ich wünsche Ihnen, auch im Namen des gesamten Pastoralteams, eine gesegnete Woche.

Im Gebet verbunden Ihr Kaplan Kai Amelung

Für Sie da:

  • Frau Claudia Wurdel
  • Frau Veronika Carpus
  • Frau Yvonne Werheid

Öffnungszeiten:

  • Montag bis Freitag 9-11.30 Uhr
  • Donnerstag 15-18 Uhr

Die Bankverbindung der Pfarrgemeinde St. Johann Baptist lautet:

Kreissparkasse Köln
IBAN: DE24 3705 0299 0313 0004 54
BIC: COKSDE33XXX

Eine Spendenbescheinigung z.B. über Ihre Beiträge zu Adveniat- oder Misereor-Kollekten wird auf Wunsch ausgestellt.

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung