Pfarrnachrichten

Download

Datenschutz

Kirchplatz von St. Johann Baptist in RefrathKirchplatz von St. Johann Baptist in Refrath

Donnerstag, 25 Juni 2020 16:11

Gott will mit allen Menschen Gemeinschaft haben

geschrieben von

Liebe Leserinnen und Leser,  Regenbogen 600

unser Pfarrpatron Johannes der Täufer ist der Prophet des Übergangs vom Alten zum Neuen Testament. Er steht ganz in der Tradition der alttestamentlichen Propheten, gleichzeitig bricht mit ihm die neue Zeit an. 

Seine Gerichtspredigt lädt zur Umkehr ein um dem Strafgericht Gottes zu entkommen. Zum Zeichen der Umkehr sollen sich die Menschen von ihm taufen lassen. Sie sollen sich Gott neu zuwenden und von ihren schlechten Taten ablassen.

Im Gefängnis erfährt er dann von den Predigten Jesu, der von Gott als einem liebenden und barmherzigen Vater spricht. Ihn überkommen Zweifel, ob er mit Jesus den richtigen Messias angekündigt hat. Jesus antwortet Johannes mit den Worten des Propheten Jesaja, die die Zeichen für die Ankunft des Reiches Gottes sind: „Blinde sehen wieder und Lahme gehen; Aussätzige werden rein und Taube hören; Tote stehen auf und den Armen wird die frohe Botschaft verkündet.“ (Mt 11,5)

Diese messianischen Worte helfen Johannes, sein eigenes Gottesbild zu revidieren und sich selbst Gott neu zuzuwenden. Ich möchte gar behaupten, dass Johannes da erst seine eigene Berufung zutiefst versteht. Dabei war sie ja schon in seinem Namen vorgezeichnet. Sein Name heißt schließlich übersetzt „Gott ist gnädig.“

Wir alle sind zu Propheten des Übergangs in unserer Zeit berufen. Jede Menge Fragen haben wir: Wie soll unsere Kirche zukünftig aussehen? Welche Strukturen wird sie haben? Wird unsere Gemeinde in Refrath eine Zukunft haben?

Johannes würde uns wahrscheinlich sagen, dass diese Fragen nicht ausschlaggebend sind, sondern vielmehr, ob wir mit all unseren Taten und unserem Leben die Barmherzigkeit Gottes in dieser Welt bezeugen und so deutlich machen, dass Gott mit allen Menschen Gemeinschaft haben will.

Allen Schülerinnen und Schülern und ihren Familien wünsche ich schöne Sommerferien und Ihnen Allen erholsame Sommertage!

Ihr

 Winfried Kissel, Pfr.

Für Sie da:

  • Frau Claudia Wurdel
  • Frau Veronika Carpus
  • Frau Yvonne Werheid

Öffnungszeiten:

  • Montag bis Freitag 9-11.30 Uhr
  • Donnerstag 15-18 Uhr

Die Bankverbindung der Pfarrgemeinde St. Johann Baptist lautet:

Kreissparkasse Köln
IBAN: DE24 3705 0299 0313 0004 54
BIC: COKSDE33XXX

Eine Spendenbescheinigung z.B. über Ihre Beiträge zu Adveniat- oder Misereor-Kollekten wird auf Wunsch ausgestellt.

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung