Pfarrnachrichten

Download

Datenschutz

Kirchplatz von St. Johann Baptist in RefrathKirchplatz von St. Johann Baptist in Refrath

Freitag, 14 August 2020 08:59

Dieses Jahr ist vieles anders

geschrieben von

Liebe Mitchristen,   Regenbogen 600

immer wieder liest man in den Evangelien, eher in einleitenden oder in Nebensätzen davon, dass sich Jesus „zurückzieht“. Ich stelle mir das so vor, dass er einen „Ort“ braucht um seine Kräfte neu zu sammeln. Jeder Mensch braucht solche Rückzugsräume, der eine mehr, der andere weniger. Die Sommerferien sind eigentlich ein einziger, mehr als sechs Wochen dauernder, Rückzugsraum. Sie sollen uns und vor allem den Schülerinnen und Schülern, die Möglichkeit geben, neue Kräfte zu sammeln für die Aufgaben, die das neue Schuljahr bieten wird. Auch in der Pastoral denken wir immer öfter in „Schuljahren“, überlegen uns zum Beispiel, wie der neue Firm- oder Erstkommunionkurs wohl werden wird.

Dieses Jahr ist jedoch Vieles anders, denn die „alten“ Firm- und Kommunionvorbereitungen sind noch gar nicht abgeschlossen und auch Gedanken über neue bzw. verschobene Projekte (Beispiel „Nachhaltigkeit“), sind zurzeit noch schwer zu fassen. Was bringen uns die nächsten Wochen und Monate? Wie geht es mit den Schulen, Kindergärten und Pflegeheimen weiter? Was wird aus Karneval und den Adventsmärkten? Wie feiern wir Sankt Martin und Weihnachten in diesem Jahr? – Mir fällt dann irgendwann immer das sechste Kapitel aus Matthäus ein, wo es heißt: „sorgt Euch also nicht um morgen; denn der morgige Tag wird für sich selbst sorgen“.

Das Evangelium vom heutigen Sonntag endet mit der Aussage Jesu, dass der Glaube einer heidnischen Frau so groß sei, dass dieser ihr geholfen habe. Glaube bedeutet für mich unter anderem, Dinge (die ich selber nicht oder nicht mehr verändern kann) aus meinen Händen in Gottes Hände zu legen. Hierzu hilft es mir, mich auch immer mal wieder zurückzuziehen; ein ur-jesuanisches Tun. Und vielleicht gerade in Zeiten mit vielen Fragezeichen wichtiger denn je um zu unterscheiden, was wirklich wichtig ist und was nicht. 

Mit besten Grüßen fürs neue Schuljahr,  

Armin Wirth, GR

 

Für Sie da:

  • Frau Claudia Wurdel
  • Frau Veronika Carpus
  • Frau Yvonne Werheid

Öffnungszeiten:

  • Montag bis Freitag 9-11.30 Uhr
  • Donnerstag 15-18 Uhr

Die Bankverbindung der Pfarrgemeinde St. Johann Baptist lautet:

Kreissparkasse Köln
IBAN: DE24 3705 0299 0313 0004 54
BIC: COKSDE33XXX

Eine Spendenbescheinigung z.B. über Ihre Beiträge zu Adveniat- oder Misereor-Kollekten wird auf Wunsch ausgestellt.

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung