Pfarrnachrichten

Download

Datenschutz

Kirchplatz von St. Johann Baptist in RefrathKirchplatz von St. Johann Baptist in Refrath

Donnerstag, 08 April 2021 12:20

Die Eucharistie ist das Zentrum unseres Glaubens

geschrieben von

Lieber Leserinnen und Leser   eucharistische Gaben 300

„Christus ist auferstanden von den Toten – Er ist wahrhaft auferstanden!“ So haben wir uns an Ostern zugerufen. Ich hoffe, Sie haben alle ein schönes und gesegnetes Osterfest feiern können?!

An den drei Tagen des österlichen Triduums haben wir die zentralen Inhalte unseres Glaubens gefeiert. Aber eigentlich werden die Geschehnisse aller drei Tage schon in der Messfeier am Gründonnerstag gefeiert:

An Gründonnerstag feiern wir, wie uns Jesus im letzten Abendmahl mit seinen Jüngern den Auftrag gibt, immer wieder zusammen zu kommen und mit der Eucharistie das zentrale Geheimnis unseres Glaubens zu feiern („Tut dies zu meinem Gedächtnis“). Deswegen ist die Heilige Messe mit der Eucharistie das Zentrum unseres Glaubens, in dem uns Jesus Christus schon auf Erden Teilhabe am göttlichen Leben schenkt. Wir feiern darin die Liebeshingabe Jesu am Kreuz, also das Geschehen von Karfreitag und die Liebe Gottes, die stärker ist als der Tod und die Jesus nicht im Tod gelassen hat, also das Geschehen des Osterfestes. Gleichzeitig erinnert uns die Fusswaschung daran, dass alle Glaubensverkündigung sich im Dienst am Nächsten bewahrheiten muss.

Die Eucharistie ist also kein bloßes Erinnerungs-geschehen daran, dass Jesus im Abendmahlssaal das Brot mit seinen Jüngern geteilt hat, sondern ist Hineinnahme in das Erlösungsgeschehen Gottes an uns Menschen. Ob ich von dem Geschehen in der Heiligen Messe etwas „mitnehmen“ kann, hängt in erster Linie davon ab, was ich mit hineinnehme: es erfordert eine Ehrlichkeit zu mir selbst, dass ich selber in meinem Leben erkenne, wo ich erlösungsbedürftig bin, wo ich Schuld auf mich geladen habe, wo ich an meine Grenzen komme, wo ich Zuspruch für mein Leben brauche oder Gottes Geist, der mir hilft, gute Entscheidungen zu treffen und vielleicht auch herauszufinden, wohin mich Gott führen möchte.

Die Auferstehung Jesu Christi ist kein Geschehen, das sich mit einem Paukenschlag im Leben der Jünger durchgesetzt hat. Im Gegenteil! Die Reaktionen der Frauen und Jünger am leeren Grab waren Ratlosigkeit, Verstörtheit und auch Angst. Sie zogen sich zurück. Erst nach und nach wuchs in ihnen die Gewissheit, dass Jesus wirklich lebt. In all den Erscheinungsberichten der Evangelisten wird deutlich, dass Jesus nicht in Fleisch und Blut auferstanden ist: er kann in geschlossene Räume gelangen, er wird von Maria Magdalena und den Jüngern nie direkt erkannt, er war nicht mehr zu sehen als die Emmausjünger ihn erkannt hatten.

In Erinnerung an das, was ihnen Jesus vor seinem Tod erzählt und gepredigt hat, wie er die Schriften des Volkes Israel verstanden und gedeutet hat, erkennen die Jünger und Jüngerinnen immer stärker im Herzen, dass Jesus lebt, dass die Liebe Gottes nicht klein zu kriegen war, sondern Sieger über alle irdische Begrenztheit und den Tod geblieben ist.

Der Mensch ist ein vernunftbegabtes Wesen, bei allen Irr- und Abwegen, die er einschlagen kann. Wir dürfen zweifeln und müssen vieles hinterfragen, damit wir zu einem tieferen Verstehen kommen und die Vernunft nicht im Gegensatz zum Herzen steht. Aber nur die Augen unserer Herzen offenbaren uns die volle Wahrheit, die uns Jesus Christus mit seinem Evangelium gebracht hat.

So wünsche ich Ihnen allen eine frohe und hoffnungsvolle Osterzeit!

Ihr Pastor Winfried Kissel

Für Sie da:

  • Frau Claudia Wurdel
  • Frau Veronika Carpus
  • Frau Yvonne Werheid

Öffnungszeiten:

  • Montag bis Freitag 9-11.30 Uhr
  • Donnerstag 15-18 Uhr

Die Bankverbindung der Pfarrgemeinde St. Johann Baptist lautet:

Kreissparkasse Köln
IBAN: DE24 3705 0299 0313 0004 54
BIC: COKSDE33XXX

Eine Spendenbescheinigung z.B. über Ihre Beiträge zu Adveniat- oder Misereor-Kollekten wird auf Wunsch ausgestellt.

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung