Pfarrnachrichten

Download

Datenschutz

Kirchplatz von St. Johann Baptist in RefrathKirchplatz von St. Johann Baptist in Refrath

Freitag, 14 Mai 2021 10:07

Gott ist die Liebe - ohne Bedingungen oder Einschränkungen

geschrieben von

Liebe Leserinnen und Leser,    Herzform 300

zurzeit ist in unserer Kirche viel von der Liebe die Rede. Von der richtigen und der falschen und von der Frage, worauf wohl der Segen Gottes ruht – bzw. wer die Vollmacht hat, diesen Segen auszusprechen. Neulich sah ich sogar ein Plakat mit der Aufschrift

„Gott ist die jede Liebe“.

In irgendeiner Pfarrei fand man offenbar die Aussage „Gott ist die Liebe“ nicht deutlich genug. Deshalb hatten die Initiatoren der Aktion das „die“ gestrichen und durch „jede“ ersetzt.

Manchmal finde ich solche Sprachspielereien schön, aber diesmal dachte ich: Lasst das Zitat, wie es ist. „Gott ist die Liebe“ – das ist doch eine großartige Aussage, wie soll man das denn toppen? „Gott ist jede Liebe“ dagegen ist eine Interpretation. Natürlich liebt Gott jeden Menschen, das steht mehrfach deutlich in der Bibel. Aber „Gott ist jede Liebe“? Gibt der Text das überhaupt her?

An diesem Sonntag hören wir ihn nun, er ist aus dem ersten Johannesbrief, Kapitel 4:

„Gott ist die Liebe, und wer in der Liebe bleibt, bleibt in Gott, und Gott bleibt in ihm.“

In der Tat, da steht es: Gott ist die Liebe - ohne Bedingungen oder Einschränkungen. Allerdings ist hier natürlich weder die romantische noch die erotische Liebe gemeint, sondern eine tätige, geschwisterliche Liebe.

Dem Autor geht es nicht um ein „Liebe und tu, was du willst“. Vielmehr spricht er davon, dass Gott den Menschen zuerst geliebt hat, und dass wir jetzt darauf antworten „müssen“, indem wir einander lieben. So bleiben wir dem unsichtbaren Gott verbunden, so vollendet sich seine Liebe in uns.

Dieser Text könnte eigentlich so etwas wie das Grundgesetz unserer Gemeinden sein: weil Gott uns liebt, sollen auch wir einander lieben, denn so bleiben wir in Gott. Würden wir das in aller Radikalität leben, würden sich manche anderen Fragen erübrigen.

Mit schwesterlichen Grüßen

Ihre Schwester Barbara

Für Sie da:

  • Frau Claudia Wurdel
  • Frau Veronika Carpus
  • Frau Yvonne Werheid

Öffnungszeiten:

  • Montag bis Freitag 9-11.30 Uhr
  • Donnerstag 15-18 Uhr

Die Bankverbindung der Pfarrgemeinde St. Johann Baptist lautet:

Kreissparkasse Köln
IBAN: DE24 3705 0299 0313 0004 54
BIC: COKSDE33XXX

Eine Spendenbescheinigung z.B. über Ihre Beiträge zu Adveniat- oder Misereor-Kollekten wird auf Wunsch ausgestellt.

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung