Pfarrnachrichten

Download

Datenschutz

Kirchplatz von St. Johann Baptist in RefrathKirchplatz von St. Johann Baptist in Refrath

Donnerstag, 23 September 2021 12:12

Gemeinsam

geschrieben von

Liebe Mitchristen,   Menschenkette 300

in meinem Vorwort vom 2. Mai diesen Jahres habe ich über Paulus und seine „Gnadentheologie“ und somit auch über den „Ort“, der im Evangelium vom heutigen Sonntag mit Wörtern wie „nie erlöschendes Feuer“ und „Hölle“ beschrieben wird, geschrieben. Deswegen möchte ich heute lieber auf etwas anderes blicken.

Es ist die Aussage: „Denn wer nicht gegen uns ist, der ist für uns.“ Es ist ein Satz, der heutzutage nur schwer und vor allem nicht bedingungslos anzubringen ist. Ein paar Beispiele: „Denn wer nicht gegen uns (die Menschen, die sich für einen Stopp des Klimawandels einsetzen) ist, der ist für uns.“ Oder (und sicherlich etwas trivialer): „Denn wer nicht gegen uns (die Fans von Werder Bremen) ist, der ist für uns.“ Oder: „Denn wer nicht gegen uns (Christen) ist, der ist für uns.“ – Nein, es braucht doch für Vieles heute das aktive Eintreten und es reicht nicht aus, nur „nicht gegen etwas zu sein“. So ist es zum Beispiel unglaublich wichtig (den Bundestag) zu wählen, auch wenn es nur die Wahl des kleineren Übels ist. Und es ist wichtig, dass es Menschen gibt, die sich einsetzen. Für den Einsatz zur Verkündigung des Evangeliums sind alle getauften und gefirmten Christen in besonderer Weise wichtig. Oftmals brauchen wir Christen aber auch noch jemanden, der darüber hinaus noch mehr dazu berufen ist in der Nachfolge Jesu zu stehen. Der geweihte Priester spendet Sakramente und kann qua Amt einer Gemeinde vorstehen und im Idealfall tut er dies (meiner Meinung nach) gleichfalls klar und zurücknehmend, im richtigen Moment zweifelnd oder führend, präsent aber nicht sich selbst in den Vordergrund stellend, verkündend in Wort und noch mehr in Tat.

Unser Pfarrer Winfried Kissel feiert in diesem Jahr sein silbernes Priesterjubiläum. Während des eigentlichen Festtags ist er zwar in Rom (wo er auch geweiht wurde) allerdings wird es am 17. Oktober die Möglichkeit geben mit ihm um 10:00 Uhr die Heilige Messe zu feiern und ihm anschließend auf dem Kirchplatz zu gratulieren. Bitte merken Sie sich schon mal den Termin! - Es ist wichtig, dass sich Priester und Gemeinde begegnen, immer wieder das Gespräch suchen, voneinander erfahren. Nur so können sie gemeinsam verkünden und mehr sein als eine Gruppe von Menschen gegen die niemand etwas hat. Für die allerdings auch niemand etwas hat und die somit langsam aber sicher ausstirbt.  

Mit vorfreudigen Grüßen,  

Armin Wirth, GR.

Letzte Änderung am Montag, 04 Oktober 2021 13:18

Für Sie da:

  • Frau Claudia Wurdel
  • Frau Veronika Carpus
  • Frau Yvonne Werheid

Öffnungszeiten:

  • Montag bis Freitag 9-11.30 Uhr
  • Donnerstag 15-18 Uhr

Die Bankverbindung der Pfarrgemeinde St. Johann Baptist lautet:

Kreissparkasse Köln
IBAN: DE24 3705 0299 0313 0004 54
BIC: COKSDE33XXX

Eine Spendenbescheinigung z.B. über Ihre Beiträge zu Adveniat- oder Misereor-Kollekten wird auf Wunsch ausgestellt.

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung