Pfarrnachrichten

Download

Datenschutz

Kirchplatz von St. Johann Baptist in RefrathKirchplatz von St. Johann Baptist in Refrath

Donnerstag, 18 November 2021 12:23

Das Christentum: eine Monarchie?

geschrieben von

Liebe Leserinnen und Leser,   Kreuz Weg 002

es ist merkwürdig: wir Deutschen haben die Monarchie schon lange abgeschafft, und trotzdem (oder gerade deswegen???) leben ungezählte Magazine davon, uns ständig mit Neuigkeiten aus den europäischen Königshäusern zu versorgen. Was ist nur so faszinierend daran? Steckt dahinter die Sehnsucht nach einem starken und weisen Lenker unserer Geschicke? Einem, der für uns sorgt und die Verantwortung trägt? Demokratie ist ja bekanntlich anstrengend.

Zur Zeit Jesu war die Sehnsucht nach einem starken Anführer kein Gedankenspiel sondern politische Realität. Das Volk Israel wartete auf den prophezeiten Retter, und viele erkannten ihn in Jesus. Die Frage war aber: würde er als König und militärischer Führer die römischen Besatzer aus dem Land vertreiben? Sogar die Apostel waren in diesem Punkt manchmal unsicher. Judas wollte ihn zwingen, seine Macht zu offenbaren; Petrus griff zum Schwert, um ihn zu verteidigen – der Weg ans Kreuz war zunächst unverständlich.

Wenn wir den Christkönigssonntag begehen, am letzten Sonntag des Kirchenjahres, dann feiern wir, dass Jesu Königtum nicht von dieser Welt ist. Wir kämpfen nicht gewaltsam für sein Reich, denn es geht nicht um die Macht sondern um die Wahrheit. Aber was ist Wahrheit?

So deutlich wie selten zuvor spüren wir zurzeit, dass niemand „da oben“ uns die Wahrheit mundgerecht servieren kann. Der Glaube an Gott und der Aufbau Seines Reiches ist immer auch ein individuelles und gemeinschaftliches Ringen um den richtigen Weg. Insofern ist das Christentum wesenhaft immer demokratisch, egal, wie monarchistisch seine Leitungsstruktur daherkommt. Die Verantwortung für die Wahrheit nimmt uns niemand ab.

Mit herzlichen Grüßen, Ihre

Sr. Barbara

Für Sie da:

  • Frau Claudia Wurdel
  • Frau Veronika Carpus
  • Frau Yvonne Werheid

Öffnungszeiten:

  • Montag bis Freitag 9-11.30 Uhr
  • Donnerstag 15-18 Uhr

Die Bankverbindung der Pfarrgemeinde St. Johann Baptist lautet:

Kreissparkasse Köln
IBAN: DE24 3705 0299 0313 0004 54
BIC: COKSDE33XXX

Eine Spendenbescheinigung z.B. über Ihre Beiträge zu Adveniat- oder Misereor-Kollekten wird auf Wunsch ausgestellt.

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung