Pfarrnachrichten

Download

Datenschutz

Kirchplatz von St. Johann Baptist in RefrathKirchplatz von St. Johann Baptist in Refrath

Montag, 12 September 2022 16:53

Mut machen!

geschrieben von

Liebe Leserinnen und Leser,    balance g8cf79b66e 1280

Gott hat schon dem Abraham versprochen, dass er ihn und seine Nachkommen zu einem großen Volk machen will. Seine Nachkommen sollen so zahlreich sein wie die Sterne am Himmel. Als Moses dann das Volk Israel aus Ägypten herausgeführt hat, murrt es in der Wüste gegenüber Mose und Gott auf. Während Gott dem Mose die Gesetzestafeln mit den 10 Geboten übergeben will, gießt sich das Volk ein goldenes Kalb und schafft sich eigene Götter, die es verehrt. Gott will sein Volk bestrafen und vernichten. Auf Bitten des Moses verschont Gott aber sein Volk.
Die Kirche Jesu Christi versteht sich als Erfüllung der Verheißungen, die an das Volk Israel ergangen ist. Jesus Christus verspricht seinen Jüngern seinen Geist und trägt ihnen auf, das Evangelium bis an die Enden der Erde zu verkünden. Kraft des Geistes sei er bis zum Ende aller Zeit in seiner Kirche gegenwärtig.

Immer wieder erinnert er dennoch auch seine Jünger daran, dass sie Sünder sind und aus eigener Kraft nicht alles schaffen können. Er erzählt die Gleichnisse vom Barmherzigen Vater, von dem einen und den 99 Schafen oder der verlorenen Drachme. Seine Kirche bedarf immer wieder der Erneuerung und Neuausrichtung auf das Evangelium Christi. Unsere Kirche hat im Laufe der Jahrhunderte schon viele Krisen erlebt. Es gab ganze Generationen von korrupten und gewissenlosen Amtsträgern im Papst- und Bischofsamt. Ein Wunder, dass die Kirche bisher nicht untergegangen ist.
Ich möchte Mut machen angesichts vieler Negativschlagzeilen, die Missbrauchstäter und verantwortliche Bischöfe und Oberen verursachen.
Wenn nur jeder von uns da, wo er lebt und arbeitet dies im Sinne des Evangeliums täte, wäre uns schon geholfen. Dazu müssen wir nicht den ganzen Katechismus auswendig lernen. Es reicht schon, wenn jeder nur das lebt, was er vom Evangelium verstanden hat.

Ich wünsche Pfarrer Egide ab dem 18. September einen guten Start bei uns in Refrath und Ihnen allen einen gesegneten Sonntag!

Ihr
Winfried Kissel, Pfr.

Letzte Änderung am Donnerstag, 15 September 2022 18:16
Pastoralbüro

Für Sie da:

  • Frau Claudia Wurdel
  • Frau Jessica Nunez Calvo
  • Frau Yvonne Werheid

Öffnungszeiten:

  • Montag bis Freitag 9-11.30 Uhr
  • Donnerstag 15-18 Uhr

Die Bankverbindung der Pfarrgemeinde St. Johann Baptist lautet:

Kreissparkasse Köln
IBAN: DE24 3705 0299 0313 0004 54
BIC: COKSDE33XXX

Eine Spendenbescheinigung z.B. über Ihre Beiträge zu Adveniat- oder Misereor-Kollekten wird auf Wunsch ausgestellt.

 

Mehr in dieser Kategorie: « Prioritäten Lebensgewürze »
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung