Pfarrnachrichten

Download

Datenschutz

Kirchplatz von St. Johann Baptist in RefrathKirchplatz von St. Johann Baptist in Refrath

Pastoralbüro

Für Sie da:

  • Frau Claudia Wurdel
  • Frau Veronika Carpus
  • Frau Yvonne Werheid

Öffnungszeiten:

  • Montag bis Freitag 9-11.30 Uhr
  • Donnerstag 15-18 Uhr

Die Bankverbindung der Pfarrgemeinde St. Johann Baptist lautet:

Kreissparkasse Köln
IBAN: DE24 3705 0299 0313 0004 54
BIC: COKSDE33XXX

Eine Spendenbescheinigung z.B. über Ihre Beiträge zu Adveniat- oder Misereor-Kollekten wird auf Wunsch ausgestellt.

 

Liebe Schwestern und Brüder,   MonstranzEA4

in diesen Tagen begegnen uns zwei Festtage in unserer Kirche, mit denen viele Menschen unserer Zeit nichts mehr anfangen können. Am 30.05. begehen wir den sogenannten "Dreifaltigkeitssonntag" und am 03.06. feiern wir "Fronleichnam". Ich glaube, dass es sich lohnt, noch einmal einen kleinen Blick auf diese beiden Feste und ihre geschichtlichen Hintergründe zu werfen.

Lieber Leser,   Hand Licht 300

„hast Du Dich heute schon geärgert, war es heute wieder schlimm? Hast Du Dich wieder gefragt, warum kein Mensch was unternimmt?

Liebe Leserinnen und Leser,    Herzform 300

zurzeit ist in unserer Kirche viel von der Liebe die Rede. Von der richtigen und der falschen und von der Frage, worauf wohl der Segen Gottes ruht – bzw. wer die Vollmacht hat, diesen Segen auszusprechen. Neulich sah ich sogar ein Plakat mit der Aufschrift

„Gott ist die jede Liebe“.

Liebe Leserinnen und Leser,    Titel Bewegungsmelder 2021 1

die Evangelien und die Apostelgeschichte berichten uns, dass die Jünger Jesu nach dessen Auferstehung verängstigt waren, sich in ein Obergemach zurückzogen und im Gebet verharrten. Sie scheuten den Kontakt zu den Menschen. Sie waren im „Lockdown“. Dann aber gab es ein Ereignis, das sie mit Mut, Begabung und Geist erfüllte, sodass sie hinausgingen und Jesus Christus als Auferstandenen verkündigten. Sie gewannen über 3.000 Anhänger hinzu (Apg 2,41). Dieses Ereignis feiern wir an Pfingsten.

Liebe Leserinnen und Leser,   Gartenpfad 300

unser Glaube mutet sich schon sehr paradox an! Da feiern wir die Himmelfahrt Jesu, also seinen Heimgang zum Vater und bekennen gleichzeitig seine bleibende Gegenwart! Ja, uns sagt sogar die Schrift, dass nur dadurch, dass er geht, er auch bei uns bleiben kann (vgl. Joh 16,7 und Mt 28,20).

Seite 8 von 53
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung