Pfarrnachrichten

Download

Datenschutz

Kirchplatz von St. Johann Baptist in RefrathKirchplatz von St. Johann Baptist in Refrath

Freitag, 30 Oktober 2020 08:46

Nikolaus-Aktion der Messdiener

geschrieben von

Auch in diesem Jahr findet die Nikolaus-Aktion der Minis von SJB statt!   Messdiener Logo 150

So einfach ist es:

Nikolaus (Fair-Trade) gegen Spende bei uns erwerben, einen Namen nennen, und wir liefern am 05. und 06.12.2020 Ihren Nikolaus bei uns im Pfarrgebiet aus!

Unsere Nikoläuse können Sie an folgenden Tagen nach der Hl. Messe zur Lieferung in Auftrag geben

St. Elisabeth:  am Samstag, 21. 11.2020 und Samstag, 28.11.2020 nach der Hl. Messe um 18:00 Uhr 

und in

St. Johann Baptist am Sonntag, 22.11.2020 und Sonntag, 29.11.2020 nach der Hl. Messe um 10:00 Uhr bzw. 12:00 Uhr.

ODER

auch im Internet unter folgendem Link:  https://www.messdiener-refrath.com/nikolaus-lieferservice/

Den Erlös werden wir für unsere Messdienerarbeit vor Ort verwenden!

Wir zählen auf Sie und Euch!
Die Leiterrunde und Kpl. Kai Amelung

Donnerstag, 29 Oktober 2020 17:24

Refrath leuchtet!

geschrieben von

Refrath leuchtet

Nachdem auf Grund der Coronapandemie die St. Martin Umzüge abgesagt wurden, haben Refrather und der Bürger- und Heimatverein die Aktion „Refrath leuchtet“ ins Leben gerufen. Mit dieser Aktion soll den Refrather Kindern am 11.11.2020 von 17:00 - 19:00 Uhr die Möglichkeit geboten werden, in gebührendem Abstand an teilnehmenden Haushalten St. Martin Lieder zu singen. Wer daran teilnehmen möchte, melde sich bitte mit Namen und Adresse bei Herrn Winfried Krux ().

Darüber hinaus sind alle teilnehmenden Haushalte gebeten, ein Licht vor die Tür oder ins Fenster zu setzen, so dass die Kinder einen Anhalt bekommen, wo sie zum Singen willkommen sind. Auch wird darum gebeten NUR verpackte Süßigkeiten zu verteilen und keine großen Gruppen zum Martinssingen zu bilden.

Hier der Link zur Refrath-Karte, auf der die bereits angemeldeten Haushalte ersichtlich sind. Die Karte wächst von Tag zu Tag. Weitere Personen/Haushalte werden sehr gerne aufgenommen.

https://bit.ly/3jcnheE

Und nun: LASST REFRATH LEUCHTEN!

Donnerstag, 22 Oktober 2020 12:39

"Nebengötter"

geschrieben von

Liebe Schwestern und Brüder,   dunkler Himmel 300

im Evangelium nach Matthäus zum 30. Sonntag im Jahreskreis gibt es für mich zwei zentrale Stellen, die alles über unser eigenes Verhältnis als Christen zu Gott und den Nächsten aussagen. "Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben mit ganzem Herzen, mit ganzer Seele und mit deinem ganzen Denken!", lautet die erste Stelle. Jesus macht sehr deutlich, wer der Herr ist, nämlich Gott allein. Der Gott des Alten Bundes und des Neuen Bundes.

Donnerstag, 15 Oktober 2020 13:48

Beherbergungsverbot ...

geschrieben von

Liebe Leserinnen und Leser,   Warten2 300

jetzt auch noch das: Beherbergungsverbot! Selten haben wir so deutlich gespürt, wie der Staat in unser tägliches Leben eingreift, wie in den vergangenen Monaten der Pandemie. Schön ist das nicht.

Donnerstag, 08 Oktober 2020 12:01

"Falschfahrer"

geschrieben von

 

Liebe Mitchristen,   Ampel 300

immer öfters fühle ich mich, als wäre ich Teil des Witzes: hört ein Mann im Autoradio die Warnmeldung, dass ein Falschfahrer unterwegs sei. Und der Fahrer denkt sich nur „Einer? Es sind Hunderte!“ - Alles ist eine Frage der Perspektive und obwohl in dem Witz eindeutig ist, wer etwas Falsches macht, so ist es im wahren Leben leider oft nicht so eindeutig. Der Umgang mit Corona, Strukturreformen in der Katholischen Kirche, die immer noch vorhandene Möglichkeit einer Wiederwahl Donald Trumps zum amerikanischen Präsidenten oder das fast schon wieder vergessene Gesellschaftsthema Umweltschutz/Nachhaltigkeit – alles Themen, bei denen ich oft das Gefühl habe, der Falschfahrer zu sein, dem jede Menge andere einfach entgegenrasen ohne nachzudenken oder etwas zu hinterfragen.

Freitag, 02 Oktober 2020 13:58

Wie geht es weiter mit dem Weinberg des Herrn?

geschrieben von

Liebe Leserinnen und Leser,     Fragezeichen 300

an dem Seelsorgebereichsforum am 24.09.2020 nahmen neben einzelnen Personen aus unserer Gemeinde, die es im Internet verfolgten, ca. 30 Personen im Gemeindezentrum teil.

Donnerstag, 24 September 2020 20:24

Für Gott gibt es kein JEIN!

geschrieben von

Liebe Schwestern und Brüder,    Arbeit Ernte2 300

im Evangelium nach Matthäus zum 26. Sonntag im Jahreskreis gibt es zwei Stellen, die direkt in unseren Alltag, unseren Erfahrungsschatz im Umgang mit Menschen übertragen werden können. Die eine Stelle lautet: „Mein Kind, geh und arbeite heute im Weinberg! Er antwortete: Ich will nicht! Später aber reute es ihn und er ging hinaus!“ Ich glaube jeder von uns hat schon einmal eine Aufgabe für eine andere Person übernommen, obwohl es einen großen inneren Unwillen gab. Vielleicht übernehmen wir sogar immer wieder so eine Aufgabe, die wir zunächst ablehnen, um sie dann doch, aus einer moralischen, persönlichen oder gesellschaftskonformen inneren Verpflichtung still-schweigend umzusetzen.

Seite 6 von 49
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung